Dienstag, 26. August 2008

Gossip, Paris, 25.08.08


Konzert: Gossip (Vorgruppe Ra Ra Riot)

Ort: Casino de Paris, Paris
Datum: 25.08.2008
Zuschauer: ausverkauft
Konzertdauer: 70 Minuten



Obwohl die Festivalsaison für mich noch nicht ganz zu Ende ist (es folgt Rock en Seine am Wochenende), ging es heute zum ersten Mal seit langem wieder in die Halle. Genauer gesagt ins Theater. Casino de Paris heisst die hübsche Location, in der ich zuletzt Nick Cave gesehen habe. Trotz recht mässiger Außentemperaturen war es drinnen fast unerträglich heiß. Vielleicht lag es an der feurigen Beth Ditto und ihrer urwüchsigen Show, dass das Thermometer in die Höhe schnellte?!

Die Chefin von Gossip (die Band die früher mal The Gossip hieß, heute spart man sich allerdings das "The") erschien mit rotgefärbtem Pagenkopf und - wie immer - mit Overall. Das Modell, das sie heute trug, war schwarz und hatte zur Zierde weisse Punkte. Ein wunderschönes Kleidungsstück, ein echter Hingucker! Alle Pariserinnen im Publikum waren neidisch darauf und fragten sich, wo man so etwas kaufen könne. Aber ich denke, das wird eine Maßanfertigung sein, die man im Laden nicht finden kann...

Maßgeschneidert war dann auch gleich schon der Beginn der explosiven Show. Nach dem mir unbekannten Opener kam nämlich mit Listen Up! bereits eines der Sahnestücke der amerikanischen Band. Das Publikum ihm stickigen und überfüllten Casino de Paris war im Nu warm und ließ sich nicht zweimal zum Tanze bitten! Sofort waren die Hände oben und die Hüften wippten im Takt der pulsierenden Musik. Gerade die Zuschauer, die Festivals nicht ausstehen können und deshalb seit langer Zeit kein Konzert mehr gesehen haben, schienen regelrecht Heißhunger auf einen solchen Solo-Auftritt zu haben. Heißhunger war auch bei mir persönlich der Grund dafür, warum ich die Vorgruppe Ra Ra Riot verpasst hatte. Ich musste mir einfach die Zeit nehmen, um mich zu stärken und kam deshalb erst zur Hauptgruppe an. Aber wer braucht schon eine Vorgruppe, wenn die Frontlady da vorne innerhalb von 10 Minuten den Saal zum Kochen bringt? Niemand, eben!

Was für ein Vollweib, diese Beth Ditto! In ihr dürften gleich mehrere Vulkane brodeln und wehe, die brechen aus! Dann kriegt das Publikum geballte Frauenpower zu spüren und das Parkett bebt unter den Füssen! Eigentlich ist es fast egal, was gerade gespielt wird, am Faszinierendsten ist es ohnehin, Beth zu boebachten, wie sie von der Seite den Leuten einheizt, die Bühne von links nach rechts abschreitet und in ihr Mikro brüllt, als wolle sie ins Guiness Buch der Rekorde in der Kategorie "Sängerin mit der lautesten Stimme der Welt". Zwangsläufig verkommen da die anderen Bandmitglieder zu Statisten, obwohl es lohnt, auch diese zu beäugen. Hannah Blilie, zum Beispiel, die integral tätowierte Drummerin, zeigt sehr oft ihr schönstes Lächeln, wahrscheinlich, weil sie sich köstlich darüber amüsiert, was vor ihr so abgeht. Auch Brace Paine, der oberlippenbärtige Gitarrist mit der Brille ist ein witziger Vogel und der farbige Neue scheint inzwischen auch fest zur Band zu gehören.

Letztlich verfolgt aber jeder Zuschauer gebannt, was Beth wieder so alles anstellt. Die ist schließlich bekannt dafür, jeden Blödsinn mitzumachen. Und man mußte auch heute nicht lange auf eine spassige Einlage warten. Offensichtlich beeindruckt von dem großen Rohr eines Fotografen, schnappte sich die heißblütige Dame prompt das "Geschoss" und versuchte sich selbst als Fotografin. Ob ihr Bild von dem Publikum etwas geworden ist, wird man wohl nie erfahren, fest steht aber, daß Beth dieser Gag perfekt gelungen ist!

Zum jetzigen Zeitpunkt aber noch unklar ist, ob auch die neuen Songs (sechs an der Zahl!) perfekt gelungen sind. Mit 8th Wonder und Sad Songs kamen davon gleich zwei hintereinander im Mittelteil und irgendwie hatte ich das Gefühl, das zu diesem Zeitpunkt die Luft ein wenig raus war. Aber was heißt das schon? Eine Verschnaufpause bei einem Gossip Konzert bedeutet lediglich, dass man sich kurzfristig schont, um später wieder Vollgas geben zu können. Beim heutigen Konzert war das spätestens bei Your Mangled Heart der Fall. Noch einmal wurden sowohl bei dem Publikum als auch der Band alle Kräfte mobilisiert, die Arme nach oben gerissen und so laut wie möglich mitgesungen. Dann war Schluss!

Aber ohne Krimi geht die Mimmi nie zu Bett und ohne Standing In The Way Of Control geht auch kein Gossip-Fan nach Hause! Eingeleitet mit ein paar Zeilen von We Are The Champions von den unsäglichen Queen, liessen es Gossip noch einmal so richtig krachen und die Frontfrau ließ es sich auch nicht nehmen, durch das gesamte Publikum zu marschieren! Fräulein Ditto, die noch nicht einmal 1,60 Meter hoch sein dürfte, wurde geküsst und gedrückt, als hätte sie gerade eine olympische Goldmedaille gewonnen, drehte eine Runde und wurde auf den Händen des Publikums wieder Richtung Bühne katapultiert. Das Casino de Paris stand Kopf! Jetzt kam plötzlich wieder eine kurze Einlage von Queen (was war das noch mal? Egal, die Scheußlichkeiten von Freddie Mercury sollte man eh schnell aus seiner Ohrmuschel vertreiben!) und dann hatte es sich nach circa. 70 explosiven Minuten ausgegossipt...

Ob Beth wirklich Queen mag, ist mir nicht ganz klar. Sie scheint es aber zu lieben, Klassiker aus dem Bereich Mainstream zu verwursten. Jeder Fan kennt sicherlich die George Michael Coverversion von Careless Whisper (die heute fehlte) und wer gut aufgepasst hatte, dem wird auch aufgefallen sein, dass an einer Stelle All Through The Night von Cyndi Lauper angestimmt wurde und darüber hinaus auch die Melodie von One More Time von Daft Punk. Aus "One More Time" machte Beth Ditto übrigens kurzerhand "One More Song". Witzig...

Setlist Gossip, Casino de Paris, Paris:

01: Pop Goes The World
02: Listen Up!
03: Jealous Girls
04: Coal to Diamonds
05: 8th Wonder
06: Sad Songs
07: Eyes Open
08: Fire/Sign
09: Love Long Distance
10: Yesterday's News
11: Heavy Cross
12: Aaliyah
13: Your Mangled Heart

14: Standing In The Way Of Control (Z)

Links:


-Gossip, Evreux, 28.06.08
-Gossip, Paris, 18.03.08
-Gossip, Paris, 10.11.07
-Gossip, Frankfurt, 28.08.07




5 Kommentare :

Christoph hat gesagt…

Sie trägt immer Overall? Verwechselst Du Beth da mit Hella von Sinnen?

Ich habe Beth schon mit einem (viel zu kurzen) Kleid gesehen.

Aber ich freue mich sehr auf heute abend, da ist sie ja in Köln.

Christina hat gesagt…

Och mann, das ist ja voll unfair. Ihr habt die tollen Ra Ra Riot als Vorband (bei dieser Kombination hätte ich mir Christophs Tasche ausleihen müssen), und wir nur irgendeine doofe Band die keiner kennt. Ich habe mich trotzdem gestern spontan dazu entschlossen, mir Gossip mal anzuschauen. Bin schon gespannt auf heute Abend...

oliver r. hat gesagt…

Ein Kleid kann nie zu kurz sein, Christoph :)

Frank hat gesagt…

Oliver, ich befürchte, RaRaRiot hättest du schon benötigt. Die möchte ich dir - wenn ich darf - ans Herz legen. Ansonsten bin ich wie die beiden C's (Christoph und Christina) auch schon gespannt auf heute abend.
Viele Grüsse

oliver r. hat gesagt…

Hallo Frank,

Natürlich darfst Du mir Ra Ra Riot ans Herz legen :)

Wäre aber nicht nötig gewesen, denn ich habe schon seit Januar 2008 eine EP von den Jungs und weiß deshalb, dass die etwas taugen. Insofern schon schade, aber ich denke die kommen bald wieder!

Viel Spass Euch allen bei Gossip!

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates