Dienstag, 30. September 2008

Interview: Pete & The Pirates


Verabredet waren wir um kurz vor fünf. Eine halbe Stunde früher bekam ich (im Stau stehend) eine SMS, daß die Band auch noch irgendwo im Verkehr stecke und später komme.

Also machte ich es mir im Stadtgarten gemütlich, gab meine letzten 1,90 € für Espresso aus und laß im Rolling Stone, was Noel Gallagher von Fans mit Ohrstöpseln hält. Auf die Idee, einmal auf mein Ticket zu gucken, wann das Konzert beginnen sollte, war ich da noch nicht gekommen. Dann ruft der Tourmanager an und nennt die neuesten Verkehrsinfos. Als sie dann endlich ankommen, müssen Pete & The Pirates erst zum Soundcheck. Der Tourmanager findet mich nicht und sagt durchs Telefon: "Ich schreie jetzt mal ganz laut! Sag mal, ob Du das hörst!" Ich höre, renne ihm hinterher und verabrede, daß nach dem Soundcheck Bandmitglieder zu mir kommen.

Zwei sind es dann, Schlagzeuger Jonny, der auch die Plattencover gestaltet, und Gitarrist David. Sie kommen abgehetzt um 19.15 Uhr zu mir. Zwischenzeitlich hatte ich auf mein Ticket geguckt: Beginn 19.30 Uhr PÜNKTLICH...

Das schnelle Interview mit der netten und vor allem sehr talentierten Band findet ihr hier.





0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates