Samstag, 4. August 2007

The Magic Numbers, Haldern, 03.08.07


Konzert: The Magic Numbers

Ort: Haldern (Haldern-Pop Festival)
Datum: 03.08.2007
Zuschauer: sehr voll


Nach der Absage der Editors fehlen dem Haldern-Pop Festival richtige Headliner. Als einer der heimlichen Haupt-Act-Kandidaten galten vorher die Magic Numbers aus England, die auch einen prominenten Platz am Freitag bekommen hatten. Den Status vom heimlichen zum unumstrittenen Freitags-Headliner erspielten sich die beiden Geschwisterpaare dann ruckzuck. Der Platz vor der Bühne war mittlerweile knallvoll - und das Publikum sofort im Bann des wundervoll-melodischen Indie-Pops von Romeo und Kollegen.

Live klingen die Magic Numbers viel komplexer und aufregender als auf Platte. Mir war schon bei meinem ersten Konzert der Engländer aufgefallen, wie toll das Zusammenspiel der Stimmen auf der Bühne zur Geltung kommt. Ich mag die beiden CDs wirklich sehr, da hatte ich die richtige Größe der Band aber noch nicht bemerkt. Live schon, gestern auch wieder! Das Besondere an den Briten ist die Mischung aus wunderbaren Melodien, durchaus rockigem Klang (insbesondere Michele am Bass sorgt auch optisch für Rock) und einmaligen Stimmen.

Das Set war nicht furchtbar überraschend. Aber das verzeihe ich jeder Band, die so viel Talent und offensichtlichen Spaß am Spielen hat. Wie alle Konzerte, über die wir hier berichtet haben, begann auch der Haldern Aufritt mit dem fabelhaften "This is a song". Danach folgten Stücke von beiden Alben, sowie das neue (aber auch schon bei den Solidays in Paris gespielte) "Fear of sleep" (nach dem Festival in Paris vor ein paar Wochen tourten die Geschwister übrigens durch Brasilien). Beendet wurde der großartige Auftritt von "There's a bar in every highway", was wohl der normale Schlußsong ist. Normal war aber wohl nicht der Background Chor der dazu auf der Bühne stand: Romeo begrüßte eine Handvoll Kinder, die zu den letzten Takten klatschend und tanzend auf der Bühne standen. Eigentlich mag ich solchen "Up with people Kram" überhaupt nicht, zu der Familienband und der familiären Stimmung in Haldern paßte das aber perfekt. Ein wahrer Headliner!

Setlist The Magic Numbers Haldern:

01: This is a song
02: Take a chance
03: Forever lost
04: Love's a game
05: I see you, you see me
06: Running out
07: Fear of sleep
08: Undecided
09: Love me like you
10: Mornings eleven
11: There's a bar in every highway

Links:

- mehr Fotos vom Haldern Festival: hier und hier
- The Magic Numbers in Paris (Solidays)
- The Magic Numbers in Köln
- The Magic Numbers in Paris



0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates