Montag, 27. August 2007

Bat For Lashes, Rock en Seine, 26.08.07

Konzert: Bat For Lashes
Ort: Saint Cloud bei Paris, Festival Rock en Seine
Datum: 26.08.2007
Zuschauer: noch nicht sehr viele

"Die geben sie dann aber bitte da vorne ab", raunt mir der bullige Ordner am Eingang des Festivalgeländes zu.* "Wie bitte, ich muß meine wunderbare neue Kamera, mit der ich heute so viele tolle Schüsse machen wollte, an der Aufbewahrunsgsstelle hinterlegen? Ich verstehe die Welt nicht mehr, gestern ging das mittelgroße Ding doch noch problemlos durch die Kontrolle durch! Aber alles diskutieren und lamentieren hilft leider nichts, die "Knipsmaschine" bekommt ein Nümmerchen zugeteilt, wird irgendwo in einem Zelt neben Motorradhelmen verstaut und ich bekomme noch ein "können sie dann später hier wieder abholen" mit auf den Weg. Mist, Mist, Mist!, fluche ich noch, während ich mich genervt Richtung Scène de la cascade begebe, wo die bildhübsche Natasha Khan a.k.a. Bat For Lashes mit ihrer rein weiblichen Begleitband auftreten wird. Gerade von dieser feurigen Schönheit wollte ich aussagekräftige Bilder schießen und unseren Lesern bieten, aber Pustekuchen! Besonders sauer bin ich, als sich sehe, daß etliche Leute kleine und mittelgroße Kameras auspacken, um Natasha und die drei anderen Grazien der Band in ihren hübschen Kostümen zu photographieren. Das hatte ich allerdings so kommen sehen, denn die Kontrollen führen letzlich immer dazu, daß es nur ein paar arme Würstchen trifft, andere Besucher aber problemlos mit ihren Apparaten durchkommen.

Sei's drum,
ich konzentriere mich in der Folge halt eben darauf, was ich höre und sehe. Und das ist so Einiges. Die süße Natasha, die allerdings erschreckend dünn und abgemagert wirkt, trägt heute ein schwarzes, leicht ransparentes Kleid, weiße Strumpfhosen und ein goldenes Band um ihre pechschwarzen Haare. Auch die anderen drei jungen Frauen sind sehenswert, ohne daß ich mich jetzt allerdings an Detaills ihrer Kleidung genau erinnere.

"Je suis le petit chevalier, avec le ciel sous mes yeux", startet Fräulein Khan zur Überraschung aller Anwesenden auf franzöisch und führt somit wunderbar in das gleich nachfolgende "Trophy" ein. Vielleicht weiß unsere "Black Beauty" schon, daß man auf diese Weise sehr schnell die Symphatien der Franzosen gewinnen kann, schließlich glaubt jeder Frenchie felsenfest daran, daß es sich bei seiner Muttersprache um die schönste Sprache der Welt handelt. Und jeder Ausländer, der sich zumindest die Mühe macht, ein paar Takte auf französisch zu sprechen, oder gar zu singen, wird mit offenen Armen empfangen.

Der Einstieg in das Konzert ist Bat For Lashes also auf das Vorzüglichste gelungen. "Heaven is the feeling that i get in your arms" singt die Schwarzhaarige und klatscht hierzu vehement in ihre wohlgeformten Hände. Die anderen Mädchen der Band spielen hierzu Keyboard, Geige, Pauke, Gitarre etc. Wer was spielt, ist hierbei nicht immer klar zu beantworten, die Musikerinnen wechseln von Lied zu Lied ständig Instrumente und Positionen, bis irgendwann jede von ihnen mal jedes der aufgebauten Instrumente gespielt hat. Bei "Tahiti" sitzt dann auch prompt Natasha am elektrischen Piano und verweilt dort auch für ein paar Stücke, bevor sie sich wieder in den Bühenvordergrund begibt. "We have to pretend, that there is no sunshine now", sagt sie im Hinblick auf das herliche Wetter und kündigt so das wundervolle getragene Stück "I Saw A Light" an. Schade, daß im Anschluß das ansonsten sehr gute Lied "The Wizard" unter zu dröhnenden Bässen leidet. Bei "Sad Eyes" welches die Frontlady ganz alleine am Piano vorträgt stimmt die Akkustik dann aber wieder und bei meinem persönlichen Highlight "What's A Girl To Do" wird es sogar noch besser, sowohl musikalisch, als auch was die Show betrifft, denn zu diesem Stück trommeln Natasha und eine andere Musikerin gleichzeitig auf eine Pauke ein, was einen gelungenen Effekt erzeugt. Die Mädels scheinen sehr zufrieden und relaxt, selten spielen sie vor so vielen Zuschauern. "We are in such a silly mood today". Sie haben aber auch allen Grund, ausgelassen zu sein, ihr Set kommt nämlich nicht nur bei mir gut an, sondern findet auch das Gefallen der Pariser.

Das abschließende Lied "Sarah" ist dann Jo (wer immer das sein mag) gewidmet, der heute Geburtstag hat, "Aber wir stimmen jetzt hier nicht im Chor "Happy Birthday" an, das wäre albern". Um den Song in Schwung zu bringen, stößt die Sängerin energisch mit einem rot-weißen Stab, der aussieht wie ein übergroßes Bonbon, auf den Boden. All dies hätte ich auch gerne mit Bildern dokumentiert, aber lassen wir das jetzt...


*Das ich doch noch Bilder anbieten kann, verdanke ich dem hervorragenden Konzertfotographen Robert Gil: www.photosconcerts.com


Setlist Bat For Lashes, Rock en Seine

intro: "Je suis le petit chevalier avec le ciel sous mes yeux"
01: The Trophy
02: Tahiti
03: Horse And I
04: I Saw A Light
05: The Wizard
06: Sad Eyes
07: What's A Girl To Do
08: Bat's Mouth
09: Sarah


0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates