Samstag, 23. Juni 2012

Get Well Soon, Frankfurt, 22.06.12


Konzert: Get Well Soon
Ort: Lüften Festival, Frankfurt
Datum: 22.06.2012
Dauer: 60 min


An diesem Wochenende finden die Southside / Hurricane Zwillinge mit üblich hochkarätiger Besetzung statt. Die Stone Roses, New Order und The Cure klingen zwar nicht nach einem 2012er Lineup, spülen das Festivaldoppel aber locker in die erste Liga der europäischen Musikszene. Ich mag aber deutsche Riesenfestivals nicht, weil da alles unangenehmer, anstrengender und ekliger als bei englischen zum Beispiel ist. Solange die Smiths oder The Organ nicht bei Melt, Rock am Ring oder Hurricanesouthside spielen, bin ich nicht da.

Wieso sollte ich auch, wenn es in Frankfurt beim neuen Lüften Festival die beiden besten deutschen Bands zu sehen gibt? Und dazu die wundervollen Shins, Whitest Boy Alive und Ja, Panik und die beiden spannend klingenden Hypes Breton und When Saints Go Machine. Das komplette Programm der dreitägigen Veranstaltung klingt verlockend, der Freitag war überragend (höchstens ein wenig zu gut).

Das Lüften Festival ist nicht nur ein Musikfest, es verbindet verschiedene Kunstformen, Performances, Tanz, Bildende Kunst. Es hätte unglaublich viel zu entdecken gegeben, wenn die Zeit gereicht hätte! Der Weg zwischen Einlass und Halle war mit Autos und Bussen, die Künstlern als Bühne oder Leinwand dienten, zugestellt. In einem Käfig zwischen den Autos spielte eine schreiende Punkband. Man hätte sicher keine Mühe gehabt, den Tag auch ohne Musik spannend zu verbringen. Wir sind aber Fachidioten und bekamen bei den Namen Get Well Soon, Notwist, Shins... schon so feuchte Hände, daß für Schreihälse hinter Gittern keine Muße blieb.

Get Well Soon machte den Anfang. Ich wollte den Bericht eigentlich mit der Frage beginnen, ob ein Konzert der Band von Konstantin Gropper noch spannend sein kann. Da ich die aber auch schon einige Male gestellt habe, lasse ich es. Man mag der Band vieles nachsagen. Daß sie hüftsteif oder schwermütig sind, zum Beispiel. Aber langweilig? Bitte!

Am 24. August erscheint The Scarlet Beast O'Seven Heads, das dritte Album der Band. Vorab wurde mit You Cannot Cast Out the Demons (You Might As Well Dance) ein Appetitanreger veröffentlicht, der seinen Job hervorragend erledigte. Ich hatte vor dem Konzert auf mehr gehofft.

Als Get Well Soon um 17 Uhr begannen ("mittags um 17 Uhr" stellte Konstantin Gropper klar), waren leider noch nicht schrecklich viele Zuschauer vor der Open Air Bühne. Diesmal standen sechs Musiker auf der Bühne: Gitarrist Maxxi, Schlagzeuger Paul, Bassist Timo, Konstantin, seine Schwester Verena und Keyboarder Marcus.

Die alten Stücke haben wir oft genug gewürdigt, und sie sind natürlich immer noch wunderbar. Ein gutes Buch wird ja auch nicht schlecht mit der Zeit, I sold my hands for food so please feed me wird das auch nie werden.

In der Mitte des Sets kündigte Konstantin Gropper das erste neue Lied an. Courage, Tiger! hat als prägendes Stilelement einen verzerrten Text (oder Gesang) von Marcus, der über die gesamte Liedstrecke ununterbrochen in sein Mikro sprach. Das Stück war beruhigend gut und wäre mir noch deutlicher in Erinnerung geblieben, wenn es nicht von Plattenkollege Roland, I feel you in den Schatten gestellt worden wäre. Roland... fängt mit einem schief klingenden Keyboard an, hat Balkantrompeten und ist wohl ein Chanson, was sich gerade in der Kombination schrecklich liest, es ist aber ein unglaublich schönes Lied, das neben Seneca's silence und den anderen üblichen Verdächtigen gestern zu meinen Lieblingen zählte. Ich hätte die Platte eh in der limitierten Schnickschnack-Version, die es sicher geben wird, gekauft, jetzt ärgere ich mich gerade sehr, daß noch nicht August ist.

Aber jetzt muß ich weiter, The Notwist spielen gleich!

Setlist Get Well Soon, Lüften Festival, Frankfurt:

01: I sold my hands for food so please feed me
02: Seneca's silence
03: We are free
04: 5 Steps / 7 swords
05: A voice in the Louvre
06: Courage, Tiger! (neu)
07: We are ghosts
08: Roland, I feel you (neu)
09: A burial at sea
10: Good Friday
11: Angry young man

Links:

- aus unserem Gropper-Verzeichnis:
- Get Well Soon, Mannheim, 21.05.11
- Get Well Soon, Mannheim, 21.05.11
- Get Well Soon, Wien, 23.11.10
- Get Well Soon, Rüsselsheim, 09.07.10
- Get Well Soon, Dortmund, 05.05.10
- Get Well Soon, Paris, 16.03.10
- Get Well Soon, Heerlen, 07.03.10
- Get Well Soon, Frankfurt, 02.03.10
- Get Well Soon, Paris, 26.01.10
- Get Well Soon, Wiesbaden, 22.08.09
- Get Well Soon, Bonn, 04.07.09
- Get Well Soon, Paris, 06.05.09
- Get Well Soon, Nijmegen, 25.04.09
- Get Well Soon, Paris, 14.10.08
- Get Well Soon, Wiesbaden, 30.08.08
- Get Well Soon, Melt!, 20.07.08
- Get Well Soon, Evreux, 28.06.08
- Get Well Soon, Frankfurt, 15.04.08
- Get Well Soon, Köln, 09.04.08
- Get Well Soon, Berlin, 21.09.07
- Get Well Soon, Haldern, 02.08.07



2 Kommentare :

gudrun.thaeter hat gesagt…

Toller Eindruck vom Festival so ganz "nebenbei"!!

Anonym hat gesagt…

...das Melt hat sicher einiges von seinem anfänglichen Charme verloren als noch kaum mehr Besucher gekommen sind als zum Lüften, aber man muss es doch nicht gleich mit Rock im Park in einen Top werfen.

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates