Mittwoch, 12. August 2015

Mine & Lilabungalow, Karlsruhe, 08.08.15


Konzert: Mine im Duo mit Veronica Frisch und Lilabungalow
Ort: Schloßgarten in Karlsruhe
Datum: 8. August 2015
Dauer:  55 min + 65 min
Zuschauer: zu Beginn etwa 500 später vielleicht 1000



Ich hatte hier schon berichtet, dass wir Karlsruher uns gerade ein wenig selbst feiern. Aus dem umfangreichen Kulturprogramm (das z.B. jeden Morgen mit Frühsport beginnt - am 8.8. sogar unter Anleitung von Karlsruherin Heike Drechsler) - hatte es aber nur ein einzige Veranstaltung in meinen Kalender geschafft (*) Mine am 8. August. Aber dafür freute ich mich auf diesen Abend umso doller. Am Vorabend hatten wir ja schon einmal ausbaldovert, wie das mit den Open Air Konzerten am Pavillion funktioniert und die Temperaturen waren an diesem Abend erfreulicherweise auch schon um 20 Uhr im freundlichen Bereich.


Ich habe Mine schon Solo, mit Band und mit großem Ensemble erlebt. Für den Abend in Karlsruhe war diesmal die Frau am Bass dabei: Vroni Frisch. Klang nach einer richtig guten Idee für mich. Das Konzert eröffnete Jasmin Stocker aber zunächst allein von ihrem Plastikufo (dem Omnichord) begleitet mit Raus, raus, raus. Und schon in diesem Moment erinnerte ich mich auch nach über einem Jahr Pause wieder daran, wieso ich die Konzerte von Mine so unfassbar gut finde: diese Stimme, diese Songs, diese schnoddrige und zugleich herzliche Selbstironie - das gibt es nur einmal.


Die Zwischenansagen waren gewohnt schlagfertig und überbrückten auch die 20 m zur ersten Reihe auf dem Rasen locker. Nur auf meinen Fotos sieht es aus, als wäre es ein Kinderkonzert gewesen... Auch mal verkacken beim einsingen des loops durfte korrigiert werden und sogar schlagfertig pariert als jemand im Publikum schnoddrig auf ihre Frage, dass sie das wohl lieber verbessern sollte zurückrief "Nein". 


Die Fotografin, die sich bemüht hatte, nur bei den ersten Songs Fotos zu machen und danach nicht zu stören, hatte aber keine Ruhe, weil Mine alle möglichen Spielzeuge mitgebracht hatte, die natürlich auch auf's Bild mussten. Z.B. ein Gitarett von Hohner, das sich beim sehr traurigen Song Rot (hoffentlich bald auf dem gerade entstehenden Album) nützlich zeigen durfte. Oder die schon vertraute Autoharp bei Du scheinst.


Im Finale kamen dann wieder diese ganzen Gassenhauer - Mein Freund richtiggehend ekstatisch am Keyboard gefeiert  und als Backvocals mit einer Opernarie verziert und Lauter nahm ein Ausdrucks-Tänzer wörtlich und schmiss sich zum Jubel der Dreikäsehochs vor der Bühne mit Schmackes in den Sand. Ich selbst freute mir ein Loch in den Bauch, dass es als Grand Finale auch noch das Mondlied gab, was mir natürlich prompt ein paar Tage noch im Ohr hing...

Ich würde sagen, die lange Schlange am Merchtisch hinterher war ein deutliches Indiz dafür, dass sich Mine hier ein paar neue Herzen erobert hatte (was mich natürlich kein bisschen verwundert).


Setlist:
01: Raus, raus, raus
02: Kann sie es tragen
03: Pusteblumenfeld
04: Ziehst du mit
05: Rot
05: Du scheinst
06: Hinterher
07: Mein Freund
08: Lauter
09: Der Mond lacht

10: B-Seite (Jan Delay-cover, Z)


Weiter im Programm ging es erfreulich wenig später mit Lilabungalow, auf die ich sehr neugierig war. Auch wenn es vielleicht ein bisschen seltsam scheinen mag, fühle ich mich allen Künstlern des labels analogsoul irgendwie persönlich verbunden seit wir die herzigen Jungs von Me and oceans im Wohnzimmer begrüßen durften und ich seitdem dort als Blättchen selbst aktiv werden durfte. All diese Bands ticken einfach anders und für mich sympatisch.


Das "anders ticken" zeigte sich dann auch im ziemlich abgedrehten und doch irgendwie selbstironischen Retroset der drei Musiker von Lilabungalow. Schon dieses Bühnenoutfit! Und diese Inbrunst. Das passte in den Sommer und das Karlsruher Publikum nahm die gebotene Performance in den Arm und tanzte ordentlich ab.



(*) was aber auch an unserer Urlaubsplanung liegt!

Alle Bilder aus dem Schlossgarten:

Lilabungalow live:
08.08.15 Stadtgeburtstag // Karlsruhe
09.08.15 Waldbühne // Benneckenstein
21.08.15 Kulturarena Klub // Kassablanca // Jena

Mehr Termine dann im Oktober u.a.
am 15.10. im Tempel in Karlsruhe &
      29.10. im Gloria in Landau


Aus unserem Archiv:
Mine, Karlsruhe, 08.05.14
Mine, Karlsruhe, 19.09.13
Mine, Mannheim, 15.06.13
Mine, Freiburg, 21.05.13
Mine, Karlsruhe, 09.05.13



0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates