Montag, 24. August 2015

Ásgeir, Düsseldorf, 23.08.15


Konzert: Ásgeir
Ort: Sipgate Firmengelände, Düsseldorf (New Fall Festival Preview)
Datum: 23.08.2015
Zuschauer: ca. 150



von Dirk aus Mönchengladbach
Das New Fall Festival in Düsseldorf startete am Sonntag mit einem Preview Konzert in die neue Saison. Als treuer Besucher und/oder Käufer eines Believer Tickets (Pauschalpreis für drei Konzerte nach Wahl, allerdings ohne das Line Up zu kennen) flatterte eine Einladung zu einem Gratiskonzert von Ásgeir in Haus. Doch nicht nur das, der Sponsor übernahm netterweise auch noch die Bewirtung mit feinsten Getränken und gutem Essen. 
So wurde der negativen Entwicklung von immer mehr VIP und Spezialtickets wirkungsvoll entgegengetreten. Hier waren gleich alle VIPs. Tolle Voraussetzungen für einen gelungenen Konzertabend waren also gegeben. Als Vorprogramm gab es DJ Musik auf der Terrasse, bevor um 20:10 Ásgeir mit seiner vierköpfigen Band die kleine Bühne betrat. 
Leider ist ja immer noch keine "echte" neue CD erschienen. Ásgeir versucht sich wohl mit weiteren Tourneen erstmal vom Image der ewigen Vorgruppe zu entfernen. Dies ist mit bekanntem Material natürlich einfacher. Sehr harmonisch und abwechslungsreich agierte die Band mit Schlagzeuger, zwei Keyboards (Moog und Korg), sowie einem weiteren Mann an Bass/Gitarre, der Ásgeir auch immer wieder bei den Gesangsparts unterstützte. 

Nun sollte man bei isländischen Künstlern nicht immer nur traurige Balladen oder Speed Metal erwarten. Ásgeirs Erfolg begründet sich eher auf poppigen Songs, die auch dem ein- oder anderen Remix standhalten. Live klingt das manchmal dann auch so, die Keyboards bekommen mehr Raum, das Schlagzeug ist präsenter und so entsteht ein fast tanzbarer Rhythmus, der sich durch viele Songs zieht. 
Dreaming und Going Home sind erste Höhepunkte im Set, bevor es dann es etwas ruhiger wird. Es folgen zum Teil in Isländisch gesungene Balladen, aber danach dominiert sofort wieder der "flottere" Part. 
Der Hit King + Kross beendet das Set, jetzt tanzen auch die hinteren Reihen mutig mit. Als sofortige Zugabe folgt dann nur noch eine wilde Version von Torrent
Alles in allem ein wirklich runder Abend. Sich bei einem Festival als Gast zu fühlen, ist ja in Deutschland wirklich keine Selbstverständlichkeit. Das New Fall Festival schafft es seit Jahren eine enge Bindung zwischen Bühne und Foyer zu entwickeln, bei sich alle Beteiligten wohlfühlen. Das beginnt bei der persönlichen Vorstellung der Bands auf der Bühne und endet bei kostenlosen Postern und besten Plätzen für Frühbucher. 
Wir sehen uns Ende Oktober wieder, in Düsseldorf.
Setlist Ásgeir, Düsseldorf:
01: Head in the snow 
02: Higher 
03: Frost 
04: Summer Guest 
05: Dreaming 
06: Going Home 
07: Nu Hann Blaess 
08: Samhi Jumur 
09: King + Kross 
10: Torrent 

Links:

- aus unserem Archiv:
- Ásgeir Trausti, Storkow, 22.08.15
- Ásgeir Trausti, Karlsruhe, 08.07.13


 

0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates