Montag, 10. Juni 2013

Scout Niblett, Köln, 09.06.13


Konzert: Scout Niblett
Ort: Museum Ludwig (King Ludwig #2)
Datum: 09.06.2013
Zuschauer: ausverkauft (gut 200)
Dauer: Scout Niblett gut 80 min, Mike Donovan 30 min



"It's louder than the thunder that I use as my drum" - und danach mussten Scout Niblett und Schlagzeuger Jan Phillip Janzen lachen. Der Himmel über Dom und Museum Ludwig wurde immer düsterer, nachdem die Britin ihr Konzert kurz nach halb neun begonnen hatte. Irgendwann nach zwei, drei Stücken fing der Donner an, der aber nur in den Liedpausen zu hören war. Scout war eben lauter als das ferne Gewitter.


Einen Künstler dreimal in zwei Wochen zu sehen, ist nicht originell. Ich hatte Emma und ihre beiden Begleiter Jan und Miguel Ortiz Caturani beim Maifeld Derby und vor ein paar Tagen in Duisburg gesehen. Das Konzert im Café Steinbruch war allerdings nicht eingeplant und ein Spontanentschluß. Als ich heute vor meiner Abfahrt nach Köln las, daß wegen der dürftigen Wetterprognose vom Dach des Museums ins Kino umgezogen werden müsste, war ich unsicher, ob es eine gute Idee war, Scout Niblett heute noch einmal zu sehen. Das Besondere des Konzerts, die Kulisse des Doms hinter der Bühne und die herrlich entspannte Atmosphäre der King Ludwig Konzerte würde schließlich fehlen. 


Auf dem Weg vom Parkhaus durch die Passage des Römisch-Germanischen Museums hörte ich Scouts Soundcheck. What can I do war so laut und deutlich zu hören, daß es von Dach und nicht aus dem Ausweich-Saal kommen musste. Und richtig, die Organisatoren hatten, nachdem der Deutsche Wetterdienst sie noch einmal angerufen hatte und mitgeteilt hatte, daß der Regen am Dom vorbeiziehe, entschlossen, wieder aufs Dach umzuziehen.


Es lag aber dann nicht nur am Dom, daß es mein bestes Scout Niblett Konzert bisher wurde! Es lag an so vielem. Zusätzlich zur Tourband (Miguel und Jan) spielten zwei Streicher (Lola Rubio, Geige und Ruben Palma, Cello) bei einigen der Stücke mit. Ich hatte vorher meine Zweifel, ob das zur roh klingenden Musik der Britin passen könnte - wieder einmal ein Beleg dafür, daß ich wenig Ahnung von Musik habe. Als Lola und Ruben in der Mitte von Can't fool me now einstiegen, war das phänomenal schön. Ich hoffe, das war auf dem ganzen Dach zu hören, wir saßen gut* und kamen in den vollen Orchester-Genuß!


Begonnen hatte der Abend mit Mike Donovan von Sic Alps. Im Kino wäre mir ein Vorprogramm heute vermutlich auch lästig gewesen, auf der Terrasse mit "Blick op de Dom" sitzend in herrlich entspannter Umgebung machte mir dies gar nichts aus. Und siehe da, es gefiel mir sogar gut. Mike Donovan passte musikalisch sehr viel besser zu Scout, als ich das im Ohr hatte. Sein Programm, das viele Lieder seiner Sic Alps spielte und einige, die ich nicht erkannte, und die vermutlich von seinem kommenden Solo-Album stammen, war nicht nur gut, es war auch kurzweilig, was an einem Sonntag-Abend eine Hauptqualität ist. Daß Mike auch den nächsten King Ludwig Abend (Body/Head), rechtfertigt ein pünktliches Kommen.

Setlist Mike Donovan, King Ludwig #2, Museum Ludwig, Köln:

01: Nathan Livingston Maddox (Sic Alps)
02: Sing song waitress (Sic Alps)
03: ? ("she's just a kid")
04: Who has time to protest? (Sic Alps)
05: Breadhead (Sic Alps)
06: Sick bell
07: A story over there (Sic Alps)
08: CO/CA (Sic Alps)
09: ? ("she shot the pictures"
10: ? ("she collects the magazines")
11: ? ("in your eyes I see")**


Beim Vorprogramm hatte man im Hintergrund noch einige Gespräche gehört, beim Konzert von Scout Niblett war es oft andächtig still. Außer ein paar Vögeln und dem Donner hörte man zunächst nur Emma und ihre Gitarre. Der Ablauf des Abends war wie gewohnt: erst Scout solo (My beloved und Duke of anxiety), dann All night long mit Schlagzeuger Jan und ab Gun dann auch mit Gitarrist Miguel.


Und  wieder gefiel mir ganz besonders, wie effektvoll das knallende Schlagzeug-Spiel ist. Natürlich waren auch die ersten beiden Stücke toll, Je mehr es rummste, umso besser wurde es aber. Das rausgerotzte Nevada, bei dem Emmas Gesang ähnlich kracht (doofes Bild, aber so klingt es nunmal) war mein Liebling heute. Was müssen wohl Passanten unter vor dem Museum geglaubt haben, wer da auf der Bühne steht? Sicher nicht eine zierliche englische Sängerin!

Die Streicher kamen bei drei, vier Liedern vor, bei My man und bei dem unfassbar schönen What can I do fielen sie besonders auf.


Und dann war da noch das Duett zwischen Emma und King Georg Booker Jan Lankish. "Jan, kommst Du bitte?" fragte die Sängerin. "Kann der singen?" fragte mein Nachbar. Er konnte - und Emma und Jan sangen Emmas TLC Cover No scrubs

All das - und der Dom - machten den Abend zu einem besonderen und das Konzert zu meinem besten mit Scout Niblett!


Da tat es heute dann auch nicht eine einzelne Zugabe. Nach dem erwarteten Kiss spielte die Band noch Could this possibly be. Und nur der Hinweis darauf, daß die Nachtwächter um 23 Uhr das Museum schließen würden, endete das Konzert nach Wolfie, das sie auf Zuruf spielte. "Wünsche?" - "Wolfie!" - "Das war einfach!"

Diese King Luedwig Konzerte bereichern die Kölner Konzertszene ganz gewaltig! Genau für solche Abende nehme ich gerne Augenringe und verständnisloses Umfeld hin.

Setlist Scout Niblett, King Ludwig #2, Museum Ludwig, Köln:

01: My beloved (solo)
02: Duke of anxiety (solo)
03: All night long
04: Gun
05: Second chance dreams
06: Can't fool me now
07: My man
08: Your last chariot
09: Nevada
10: Let thine heart be warned
11: No scrubs (TLC Cover) (mit Jan Lankish)
12: What can I do

13: Kiss (Z)
14: Could this possibly be (Z)

15: Wolfie (solo) (Z)
 

Termine:

- King Ludwig #3 (Body/Head): 18.06.13
- King Ludwig special (Tom Tom Club): 08.07.13
- King Ludwig #4 (Moon Duo): 23.07.13
- alle Informationen auf der Website des King Georg

Links:

- Scout Niblett, Duisburg, 04.06.13
- Scout Niblett, Mannheim, 31.05.13
- Scout Niblett, Köln, 14.01.13
- Scout Niblett, Paris, 09.05.11
- Scout Niblett, Paris, 07.06.10
- Scout Niblett, Paris, 30.11.09
- Scout Niblett, Paris, 24.05.08
- Scout Niblett, Paris, 17.12.07



* auf Kölschkästen
** die Lieder, die fehlen, waren vermutlich Solostücke von Mikes kommenden Album


0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates