Mittwoch, 1. Juni 2016

Jeanette Hubert, Karlsruhe, 29.05.16


Konzert: Jeanette Hubert
   bei Renate und Matthias in Karlsruhe-Waldstadt
Datum: 29. Mai 2016
Dauer: 90 min
Zuschauer: 21



All die stimmigen Bilder sind von Matthias und Renate - vielen Dank!!

Schon vor längerer Zeit hatte die Berliner Sängerin Jeanette Hubert angeklopft - wir wären empfohlen worden von Sorry Gilberto und vielleicht könnten wir zusammen ein schönes Konzert auf die Beine stellen. Nun war es soweit und sie hatte sich auf den Weg gemacht, um über Köln und Wiesbaden nun auch in Karlsruhe Station zu machen. Draußen wurde dieser Sonntag von einem solider Sommerregen gefärbt (*). Seit Jahren schon löst solches Wetter in mir warme Emotionen aus nach Erfahrungen, dass man als Deutscher in südlichen Gefilden, tatsächlich genau diesen Landregen arg vermissen kann. Das Regengeräusch passte deshalb nach meiner Ansicht sehr gut zu den Liedern und zur Stimme von Jeanette.


Das Wohnzimmer hatte sich gut gefüllt und es ging groovy ins Programm mit dem Lied By your side  und dieses innere Wippen setzte sich auch im zweiten Lied Us fort. Jeanette war im letzten Herbst beim New Pop Festival des SWR in Baden Baden zu Gast. Ursprünglich hatte sie sich in einem Gewinnspiel um ein Ticket beworben mit einer Coverversion von James Bays Song Hold back the river. Nach einigem hin und her fand sie sich aber in einer besonderen Stimmung und mit etwas Zeit wieder im Hotel und nahm dort zwei neue Lieder direkt auf. Eines davon, war das träumerische Moonlight. Sicher ein ganz besonderes Lied und eines das mich tief berührte. Mein Höhepunkt des ersten Teils war aber dann wenig später Of keepers and runners.
  

Nach neun herrlich vielgestaltigen Liedern, die stets durch die Stimme und ein filigranes Gitarrenspiel geprägt waren, war Zeit für eine kleine Pause, in der Jeanette auch viele neugierige Fragen beantworten musste. Fast fiel es ein wenig schwer, nach einer halben Stunde wieder alle auf die Stühle und zur Ruhe zu bekommen. Und im zweiten Teil gab es gleich an zweiter Stelle mit Call ein brandneues sehr inniges Lied, das sich sofort einen Platz in meinem Herzen sicherte.
  

Es ging anschließend sogar etwas folkig weiter und wir bewährten uns als singende Kontrabässes, was sehr beschwingte Stimmung erzeugte. Gleich noch zwei (!!) weitere Songs, nämlich Hurricane und Strangers waren bei mir sofortige Aufmerker (also wohl Hits). Die Stimmung im Raum war entsprechend gut und es gab viel Applaus und natürlich wurde eine Zugabe erbeten.
 
 
(*) Später gesellten sich noch Blitz und Donner dazu und am nächsten Tag sahen wir im Fernsehen dramatische Flutbilder vom gleichen Abend nur wenig weiter östlich.

Setlist:

01 By my side
02 Us
03 Moonlight
04 Wanted you to know
05 Always perfect
06 Armoured glass
07 Of keepers and runners
08 Bullet
09 On the run


 - Pause -


10 Nowadays
11 Call
12 What is real
13 Warm Gun
14 Honeypie baby
15 Hurricane
16 Strangers
17 I'll be your home
18 Finding love

19 Just like you  (Z)



0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates