Mittwoch, 5. März 2014

Entertainment for the Braindead, Karlsruhe, 27.02.14

Konzert mit Entertainment for the Braindead 
& Rowan Coupland
Ort: Karlsruhe-Waldstadt
Datum: 27. Februar 2014
Dauer: 35 min & 70 min
Zuschauer: 21
 
alle Fotos von Guido E.-Danke!!

Dieses Konzert war mir beiläufig zugerollt. Und nachdem ich den Ball gefangen hatte, musste ich noch eine Weile nach Luft schnappen und mich kneifen. So lange wollte ich schon das Projekt eftb von Julia Kottowski erleben. Schon Eikes Einladung nach Ampfing kam der unerwarteten Erfüllung eines Traumes gleich. Und dann klopfte Julia sogar bei mir an...  Als wir um den Tisch saßen, haben wir sehr geschunzelt, wie es schlußendlich dazu gekommen war.


So waren meine Erwartungen hoch gespannt. Ohne ihm Unrecht tun zu wollen, war Rowan Coupland in dieser Konstellation eine Art Mitbringsel oder Gastgeschenk von Julia. Nach Eikes Bericht war ich aber schon gespannt darauf, was mehr poetische Überhöhung ist und was er bei uns im Konzert zeigen würde. Die Zeit vor dem Konzert hatten wir jedenfalls viele gemeinsame Themen gefunden und ich konnte ein Entzücken bei ihm hervorrufen darüber, dass Diane Cluck bald bei uns im Wohnzimmer auftreten wird.. 


Nach etwas Beratschlagung über die verschiedenen Möglichkeiten wurde eine etwas ungewöhnliche Bühne bereitet. Auf der Mitte der langen Seite des Zimmers hatte Julia es sich zwischen den Stereoboxen bequem gemacht mit allerlei niedlichen Gerätschaften, die mit vielen Kabeln verbunden waren. Der Soundcheck war dafür erstaunlich schnell erledigt.


Dann füllte sich das Zimmer schön und in großer Runde saßen wir um die Bühne versammelt - die meisten in der ersten Reihe und mit großen und neugierigen Augen schauten wir auf die geheimnisvollen Dinge in unserer Mitte.

Rowan Coupland begann schließlich den Abend. Sein Spiel hatte etwas von einem Troubadour, einem Rufer, einem Verkünder von Neuigkeiten und Erzähler von Geschichten - aus der Zeit gefallen, fast als würde er sich auf seinen Wanderreisen noch Gespräche mit anderweltlichen Gestalten verstehen. Reduziert auf das Wesentliche (Gesang und akustische Gitarre bzw. Harfe) waren die Lieder zum Teil sehr roh aber nie schroff. Manches ein wenig schräg aber immer zugänglich.

Die Körpersprache von Rowan war ein wichtiger Aspekt, der das Liveerlebnis besonders machte. Lang und schlaksig von Natur aus - ließ er sich von seiner Musik mitunter regelrecht durch den Raum katapultieren. Er saß nur selten ruhig, sprang, tänzelte und brach manchmal förmlich vor uns zusammen. Ein Wunder, dass er nicht einen Unfall hatte - auf dem Holzfussboden ausgleitend oder mit den Möbeln oder Julias Geräten zusammenstoßend. 




Das Publikum liebte jedenfalls, was es da geboten bekam. Es gab viel Applaus. Nach einer kleinen Verschnaufpause nahm uns anschließend Julia mit auf die Reise. Trotz der oben schon erwähnten Gerätschaften war auch sie eher minimalistisch ausgestattet. Aber im Gegensatz zu Rowans Set mischte sie die feinen Zutaten per Loop und so kam ihre Musik zwar auch  transparent aber voller schmeckend und doch erdig daher. Im hier und jetzt verankert, aber mit dem Blick auf die kleinen Besonderheiten unserer Welt weisend und uns damit einladend, diese mehr zu würdigen. Julias Stimme war warm und ganz da. Sie füllte den Raum und sie füllte unsere Herzen. Sie war letztlich auch ihr "Hauptinstrument". Es gab immer wieder Lächeln und Gelächter zu den sehr sparsam dosierten Ansagen und viele musikalische Überraschungen. Klar, dass sie den Abend nicht ohne Zugabe abschließen durfte.

Ich hatte mir tatsächlich nicht zu viel versprochen, sondern fand das Konzert bezaubernd und einzigartig. Fast könnte man ihr zutrauen, einen Hirntoten damit zum Leben zurück holen zu können.



Konzertvorschau eftb im März:
09.03. mit Rowan Coupland @Laika, Berlin
21.03. mit Charlie Rayne @Oliver Peel Session, Paris
22.03. mit Charlie Rayne @Atelier Sainte Marthe, Paris


Aus den Archiven:
Entertainment For The Braindead, Köln, 25.11.12
Entertainment For The Braindead, Köln, 16.08.12
Entertainment For The Braindead, Köln, 17.01.12
Entertainment For The Braindead, Köln, 12.08.09
Entertainment For The Braindead, Westfalde, 26.07.09*
Entertainment For The Braindead, Köln, 25.07.09
Entertainment For The Braindead, Köln, 21.07.09
Entertainment For The Braindead, Köln, 12.06.09
Entertainment For The Braindead, Paris, 18.01.09*

* als Oliver Peel Sessions

Bericht von Eikes Wohnzimmerkonzert, 22. 02.14 
bezaubernder Konzertvideokonzertmitschnitt von  Orange 'Ear



0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates