Samstag, 22. März 2014

coctail twins, Köln, 21.03.14


Konzert: coctail twins
Ort: Tsunami, Köln
Datum: 21.03.2014
Dauer: gut 30 min
Zuschauer: sehr volles Tsunami



Vor ein paar Wochen tauchte bei Facebook ein erstes Lied einer neuen Band namens coctail twins auf. Leider wusste ich da, wer sich hinter dem Namen verbirgt. Leider, weil dadurch der Aha-Effekt weg war, erst das großartige Stück zu hören und dann zu erfahren, wer sich hinter coctail twins verbirgt. Hätte ich das Lied unbedarft gehört, wäre ich sicher gewesen, eine britische Band zu hören, die ich in einem der nächsten Sommer bei End Of The Road oder Primavera hören würde. Rooms made of dust trifft meinen Musikgeschmack auf den Punkt und füllt die Lücke zwischen Siouxsie and the Banshees (die alte Version, nicht die abgehalfterte von vor ein paar Jahren) und aktuellen Lieblingsbands wie Still Corners, Beach House oder Fear Of Men

Freitag erschien Our fears, die Debüt-EP der Kölner Band. Und wow, die Gruppe ist schon jetzt kein One-Hit-Wonder mehr!

Freitag fand auch das erste Konzert der coctail twins statt, als Support der italienischen Be Forest. Vor großem Publikum (mit großen Erwartungen) spielte das Trio eine knackige halbe Stunde und begeisterte mich sofort. 

Aber über 30 Minuten kann man natürlich sehr viel mehr schreiben.... Nachher also ausführlicher. Ist schließlich der erste Bericht von einem coctail twins Konzert. Aber ganz sicher nicht der letzte! Bitte wiederkommen!

Setlist coctail twins, Tsunami, Köln:


01: Waiting for the birds (dreamed)
02: Rooms made of dust
03: Perfume well
04: My house
05: Sometimes the waves
06: Curtains

0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates