Dienstag, 17. April 2012

Laura Gibson, Paris, 16.04.12


Konzert: Laura Gibson
Ort: Rough Trade Store chez Agnes b., Paris

Datum: 16.04.2012

Zuschauer: etwa 30-35

Konzertdauer: 45-50 Minuten



Es ist bald wieder Record Store Day.* Eine schöne Erfindung der Angelsachsen, um den Tonträgerabsatz anzukurbeln, die inzwischen auch in Paris (und anderswo) Nachahmer gefunden hat. Aus diesem Anlaß hat sich auch erneut der Rough Trade Store im Modeladen agnes b. breitgemacht, um dort für ein paar Wochen zu bleiben.


Für Musikfans besonders schön ist, daß es wieder gratis Showcases gibt. Laura Gibson heute, im Lauf der Woche dann auch noch Young Man, Gravenhurst, Sea Of Bees und Crocodiles, es ist schon was geboten für's Geld, was man nicht ausgeben muss. Zumindest für die Konzerte nicht, die CDs und Platten bekommt man natürlich nicht umsonst.

Heute also Laura Gibson, die erst am Vortag im Londoner Rough Trade Store gespielt hatte und in der Nacht schon Richtung Hamburg aufbricht.

Trotz dieses Tourstresses zeigte sich die Portlanderin sehr entspannt und gut gelaunt und trumpfte mit ihrer männlichen Begleitband ziemlich laut auf, zumindest für ihre Verhältnisse. Da konnte man sich an der Trompete, der Pedal Steel Gitarre und bei einem Lied sogar einer Bassetklarinette (gespielt von Tourmanager Fritz), also einer sehr reichhaltigen Instrumentierung erfreuen.

Performt wurden ausschließlich Lieder vom neuen Album La Grande, das weiterhin fleißig promotet wird. Und bis auf zwei Ausnahmen bekamen die Zuschauer wirklich das gesamte Werk geboten, das der deutsche Rolling Stone über den grünen Klee gelobt hatte. La Grande ist in der Tat sehr schön, wenngleich man darüber streiten kann, ob es sich um Lauras bestes Album handelt. Mein absolutes Highlight darauf ist nach wie vor Skin, Warming Skin, ein richtiger Ohrwurm und durchaus charttauglich, aber auch Milk-Heavy, Pollen-Eyed, eine gefühlvolle Ballade, bei der Laura ihre stimmlichen Stärken voll ausspielte und ganz herrlich warm und fragil intonierte.




Auffällig auch heute wieder, daß Frau Gibson zwei Mikrofone hatte, ein normales und ein in eine Kupferfassung eingebettetes, daß ihre Stimme wie auf einer alten Grammofonaufnahme klingen ließ.

Viel Zeit zum Plaudern und Ankedoten erzählen blieb bei einem Showcase wie heute freilich nicht. Dennoch erzählte die Amerikanerin bei Lion/Lamb eine kleine Geschichte von Lämmern, die wohl mit einer saisonalen englischen Tradition zu tun hatte, aber von niemandem so richtig verstanden wurde.

Sei's drum, Gibson und Band verstanden es dennoch, einen Draht zum Publikum herzustellen. Beim letzten, rein akustisch und ohne Mikrofon gesungenen Lied The Rushing Dark kam die Musikerin bis an die Treppenstufe, wo ich gemütlich saß, so daß ich fast ihre caramellfarbenen Cowboyboots hätte berühren können. The Rushing Dark wurde von den drei Herren in der Band sehr hübsch im Chor gesungen und am Ende zeigten sich ein paar Besucher besonders von diesem Stück sehr angetan.

Mein Tip an euch: die kommenden Konzerttermine von Laura Gibson in Deutschland rot im Kalender anstreichen, hingehen und einen musikalisch ausgezeichneten Abend mit smypathischen und exzellenten Musikern erleben!

Setlist Laura Gibson, Rough Trade Store, Paris

01: La Grande
02: Lion/Lamb
03: Milk-Heavy,Pollen-Eyed
04: Feather Lungs
05: Skin, Warming Skin
06: Time Is Not
07: The Fire
08: The Rushing Dark

Aus unserem Archiv:

Laura Gibson, Paris, 18.01.12
Laura Gibson, Paris, 20.04.10
Laura Gibson, Paris, 12.12.09

* am 21.04.2012

Anmerkung: 1. Foto v.links nach rechts: Morgan Caris (Flowers From The Man Who Shot Your Cousin), Laura Gibson, Vincent, Chefredakteur von Popnews

Konzerttermine von Laura Gibson:

17.04.12: Uebel & Gefährlich, Hamburg
18.04.12: BeatPol, Dresden
19.04.12: Grüner Salon, Berlin
20.04.12: Bühne am Park, Gera
23.04.12: naTo, Leipzig
24.04.12: zakk, Düsseldorf
25.04.12: Das Bett, Frankfurt
26.04.12: E-Werk, Erlangen
27.04.12: Rätschenmühle, Geislingen
28.04.12: Dachauer Kultur-Schranne, Dachau
29.04.12: El Lokal, Zürich
02.05.12: Fluc Wanne, Wien
10.05.12: Café de la Danse, Paris
11.05.12: Botanique, Brüssel



0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates