Freitag, 6. Januar 2012

My Year In Lists- die 10 besten Konzerte (Uschi)


My Year In Lists- die 10 besten Konzerte (Uschi)


So, die gute Uschi, Dortmunder Original mit Wohnsitz Paris, hat uns auch ihre Liste geschickt. Auch hier gilt: ungemein geschmackvolle Zusammenstellung! Beim grandiosen Konzert der Gang Of Four waren wir gemeinsam, ebenso beim leider viel zu schlecht besuchten Gig des engelsgleich singenden Kanadiers Ron Sexsmith und natürlich auch bei der Oliver Peel Session mit der kalifornischen Brüder/Schwester-Band Eux Autres. Hi, war das ein Spaß! Die Larimers und die beiden anderen Mitmusiker an Schlagzeug und Bass (Ethan Jones von Maths And Phsics Club) verwandelten unsere Bude in eine richtige kleine Indierock-Location! Spektakulär: Yoshi Nakamoto (Foto hier), der japaniscge Drummer der Band, hatte in der Vergangenheit als Teil der kultigen Tweepop Band The Aislers Set eine John Peel Session eingespielt. Ist das nicht saucool? Aber nun gut, lassen wir endlich Uschi zu Wort kommen, die irgendwie nur Männer in ihrer Liste hat...

Platz eins teilen sich Evan Dando und Ryan Adams.

The Lemonheads play It’s A Shame About Ray @ The Cluny Newcastle-upon-Tyne, England, 4. Dez. 2011


(Opener: Meredith Sheldon)


Newcastle ist quasi die Haupstadt von Dandoland (so nenn’ ich den Fanclub, bei dem ich selbst auch Mitglied bin), denn dort spielt Evan Dando jedes Jahr mindestens einmal. Da musste ich auch mal hin!! Eine riesige Dando-Love-Wolke hing in der Luft, und jeder im Cluny, 250 Leute, konnte alle Songs mitsingen. Entsprechend entspannt war Herr Dando, und er hat sichtlich mehr Spass gehabt als zwei Tage vorher in Leeds.


Über das Ray-Album (ohne Track 13) hinaus gab es jede Menge Knallerhits als Full-Band-Version und etliche Songs von Evan solo mit elektrischer Gitarre.


Hoffentlich kommen im Fr
ühling wieder Brian Nolan und Drew Parsons (beide von American HIFI) mit auf Tour! In Paris am 26.04.12 / vier Daten in Deutschland im Mai (Hamburg, Berlin, Köln, München).

Hier mein Video von Style (1993) http://www.youtube.com/watch?v=x5zrMtGx3xY


Ryan Adams @ Le Trianon, Paris, 2. November 2011


(Opener Steven Stills, hab’ ich verpasst)


Ich war spät dran und bin erst zwei Minuten vor Beginn des Konzerts im voll bestuhlten Trianon angekommen, und so konnte ich ganz cool einen Klappsitz am Ende der 5. Reihe finden. Wow, das war ein ausergewöhliches Konzert. Ryan Adams ist so ein genialer Musiker und Sänger, und sehr witzig dazu, beinahe so geschwätzig wie Fran Healy!


Ausserdem haben mir noch sehr gut gefallen, in loser Reihenfolge:


J Mascis solo @ Pont Ephemere, 16. April 2011


Freunde von mir, die als Vorband aufgetreten sind, hatten mich zu J’s Soundcheck in die Halle reingeschmuggelt. Das hat mir eigentlich noch besser als das eigentliche Konzert gefallen, bei dem es rappelvoll und heiss wie in einer Sauna war. http://www.youtube.com/watch?v=mqpbS16nOnc


Dinosaur jr play Bug @ Gaité Lyrique, 2. Juli 2011


Gillian Welch & David Ramblings @ La Maroquinerie, 9. November 2011 http://meinzuhausemeinblog.blogspot.com/2011/11/gillian-welch-paris-091111.html


Steve Earle & The Dukes @ La Fleche d’Or, 22. Okt. 2011


Noch so ein Mammutkonzert von fast drei Stunden. Wunderbar!


Gang of Four @ Trabendo, 18. März 2011


The Fall @ Grande Halle de la Villette, 31. Mai 2011


Ron Sexsmith @ Café de la Danse, 14. Sept. 2011


Eux Autres @ Oliver Peel Session, 13. März 2011


Das war ein lässiges Konzert! Dieser Song ist mein Ohrwurm 2011:




0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates