Dienstag, 19. Oktober 2010

Yoav, Paris, 15.10.10


Konzert: Yoav

Ort: Le Nouveau Casino, Paris

Datum: 15.10.2010

Zuschauer: etwa 200-250

Konzertdauer: gut 45 Minuten



Da ich heute auf kein Konzert gehe, bliebt etwas Zeit auf den Soirée Custom des 15. Oktobers zurückzublicken. Ich hatte von den feschen Mädels von The Like und ihrem frischen 60iesPop berichtet, aber kein Wort über einen jungen, aus Südafrika stammenden Musiker namens Yoav verloren. Ein Versäumnis, das es nachzuholen gilt, denn der Bursche ist sehr talentiert und richtet lediglich mit seiner Akustikgitarre ein paar verblüffende Dinge an. Seine Technik erinnerte mich an die famose Kaki King. Er bearbeite seine Akustische auf jede erdenkliche Art und Weise, zupfte, klopfte, loopte was das Zeug hielt und schuf so einen kinsternden Wüstenfolk mit Shoegaze-Einschlag. Ein prickelndes Gebräu! Auch sein Gesang gefiel mir. Mal war er trocken und nüchtern, mal glitt er ins himmelhochjauchzende Falsett ab. Jammerschade, daß das Publikum wieder einmal zu ungeduldig und unkonzentriert war und einige Leute behaupteten, das Gebotene sei langweilig gewesen. Diesen Langweile-Vorwurf kann ich ohnehin nicht mehr ertragen. Bei etlichen Folkkünstlern kommt er wie das Amen in der Kirche: "Langweilig!", stöhnen sie dann diese entertainmentgeilen Mitbürger. Das nächste Mal ziehe ich ihnen mal kräftig an den Hammelohren, das erhöht ihre Pulsfrequenz!

Kurzum: Yoav eher spannend, als langweilig. So! Ich bleibe jedenfalls am Ball.


0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates