Dienstag, 2. Juni 2015

Belle & Sebastian, Barcelona, 29.05.15


Konzert: Belle & Sebastian
Ort: Primavera Sound Festival, Barcelona
Datum: 29.05.2015
Dauer: 60 min
Zuschauer: Tausende (eines der vollsten Konzerte vor der ATP Bühne)




"Ladies and gentlemen, please welcome to the stage: Matador recording artists Belle & Sebastian!" Es fing gut an, das Konzert, auf das ich mich wie immer am meisten* gefreut hatte. Belle & Sebastian sind natürlich eine meiner Top-5-Bands. Als die Glasgower ihr letzte Platte veöffentlichten, war ich spät dran. Ich hatte zwar drei Lieder Ende Oktober live gehört, den Rest dann aber erst mit der Platte in der Hand. All die "Eurodisco" Wertungen bis dahin machten mir Angst. Als ich das Graue Album (Girls in peacetime want to dance) dann endlich hören konnte, waren da natürlich ein paar Disconummern drauf, je häufiger ich aber gerade die höre, desto besser wurden sie. Als die Matador recording artists dann mit Nobody's empire anfingen, war ich mehr als einverstanden, das Lied ist toll!


Nach Nobody's empire zog Stuart Murdoch seinen Trenchcoat aus und hatte darunter eine Art Pyjama-Oberteil an, das glücklicherweise aber auch nach I'm a cuckoo ausgedient hatte. Zwei Lieder, drei Outfits, das machte mich ein wenig stutzig. Wir sind ja schließlich nicht bei Madonna.


Nach I'm a cuckoo kam das zweite neue Stück, The party line (mit vier Keyboardern!), das ich beim ersten Mal nicht toll fand, bis sich plötzlich im Lied bei mir etwas umgelegt hat und mir der Song Spaß gemacht hat. Ich mag das Ding mittlerweile gerne. 


Weiter ging es mit Another sunny day, mit komisch veränderter zweiter Hälfte und wenigstens zum Teil neuem Text. Bis dahin war das Konzert ok, leider aber gar nicht überraschend, sprich es war der Abend der Funny little frogs und nicht der Middle distance runners. Nach Funny little frog kamen zehn Minuten, die in einem 120 min Konzert nicht wehgetan hätten, die bei einem Kurzauftritt von einer Stunde aber ärgerlich waren. Das einzige Lied, das ich auf der neuen Platte nicht mag, ist Perfect couples. Das Video dazu ist zwar sehr nett, das Lied aber nicht mein Fall. Und es war lang! Mehr als sechs Minuten lang. Danach sangen wir Happy birthday zum Geburtstag Stuarts Sohn (2), das einzige Lied, das der möge sei aber Old McDonald, sagte der Vater und sang es dem Sohn. Das war zwar niedlich, aber eben auch keines meiner B&S Lieblingslieder. Also weder noch.


Nach den zehn Minuten Auszeit kam dann einer der Lieblinge, Piazza, New York catcher (auch mit neuen Textzeilen) und gleich Electronic renaissance hinterher. Zwischenzeitlich balancierte Stuart über das Gitter des Fotograbens. Das Verhältnis zwischen Musik und Show stimmte an diesem Abend nicht. Nicht bei einem einstündigen Konzert. Denn natürlich gab es auch noch die tanzenden Zuschauer auf der Bühne (The boy with the arab strap). Das alles machte den Auftritt zu meinem bisher schlechtesten dieser Lieblinge. Daß einige Bandmitglieder merkwürdig motzig guckten, machte das nicht besser. 


So ist das halt, wenn man wahnsinnig viel erwartet. Vermutlich hatten die Massen großen Spaß, es schien so. Und was hilft nach einem enttäuschenden Konzert? Schnell das nächste! Dann hoffentlich mit Allie oder anderen Perlen vom neuen Album und vielen Überraschungen von den alten.

Setlist Belle & Sebastian, Primavera Sound Festival, Barcelona:

01: Nobody's empire
02: I'm a cuckoo
03: The party line
04: Another sunny day
05: Funny little frog
06: Perfect couples 
07: Piazza, NewYork catcher
08: Electronic renaissance
09: I didn't see it coming
10: The boy with the arab strap
11: Get me away I'm dying

Links:

- aus unserem Archiv
- Belle and Sebastian, Paris, 31.10.14
- Belle and Sebastian, Larmer Tree Gardens, 01.09.13
- Belle and Sebastian, Barcelona, 27.05.11
- Belle and Sebastian, Minehead, 11.12.10
- Belle and Sebastian, New York, 30.09.10
- Belle and Sebastian, Latitude-Festival, 17.07.10


* wie auch auf Ride, die Pastels und die Vaselines... Wie soll man da Abstufungen vornehmen?


0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates