Freitag, 5. Juni 2015

The Vaselines, Barcelona, 30.05.15


Konzert: The Vaselines
Ort: Primavera Sound Festival, Barcelona
Datum: 31.05.2015
Dauer: exakt 45 min
Zuschauer: vielleicht 300 (ausverkauft)*



Manchmal bin ich gaz froh, daß mein Gedächtnis nicht mehr schrecklich gut ist. Würde ich mich noch an alle Sprüche von Frances McKee erinnern und sie aufschreiben, müsste ich mich auch gleich um einen Altersfilter für unsere Seite kümmern. 


Die Sängerin der Vaselines wirkt immer so harmlos, bis sie in Liedpausen mit dem Publikum spricht und sich an ihr letztes Leben als Matrosin oder Hafenarbeiterin erinnert und Sprüche raushaut, die eine Gürtellinie nie aus der Nähe gesehen haben. Auch diesmal - ich habe wirklich alles vergessen! - hätte es in den USA mindestens für Auftrittsverbote gereicht. Aber wir waren in Spanien und das Publikum ohnehin sehr wohlgesonnen. Wie die Pastels am Vortag spielten auch die Vaselines auf der "Heineken Hidden Stage". Für diese in den Katakomben des Geländes liegende Bühne benötigt man Eintrittskarten, die am Nachmittag um vier an einem Infotisch ausgegeben werden. Da auch das Festival-Gelände erst um 16 Uhr öffnet und die erste Band um fünf spielte, waren die vielen Leute, die um vier schon anstanden offenbar einzig wegen der Vaselines-Tickets da. Ich hatte Glück und bekam eines und stand um halb acht mit vielleicht 300 anderen vor der Hidden Stage.


Um nichts in der Welt hätte ich die Glasgower Band verpassen wollen! Es ist leider so schwer, die Vaselines einmal live zu sehen. Fran und Eugene Kelly hatten die Band 1986 gegründet, sich 1989 aber wieder aufgelöst. Nach ihrem Split begann der Ruhm, als Kurt Cobain die Vaselines (postum)** feierte. Seit 2008 gibt es die Band wieder, 2010 erschien 21 Jahren nach dem Debüt das zweite Album, 2014 das dritte (V for Vaselines). Soweit ich weiß, war die Band seit der Gründung zu drei Konzerten in Deutschland, zwei 2011 (Berlin und Offenbach) und eines 2014 (Berlin - wie aufregend!). Wenn man sie also sehen kann, sollte man sie gefälligst auch sehen. Natürlich nicht wegen ihrer pophistorischen Relevanz (die taugt meist nur für Einleitungen von Konzertberichten), wegen ihrer grandiosen Songs und Konzerte!

Die Hidden Stage war in einer Art Parkhaus aufgebaut. Man ging an einer kleinen Pforte vorbei und stand in Parklücken. Weil der grüne Sponsor seine Farben auch bei der Beleuchtung durchgesetzt hatte und jeder Zuschauer ein Armbändchen trug, das beim Klatschen grün leuchtete, wirkte alles sehr... ähh grün. Warum meine Bilder eher lila geworden sind, weiß ich daher nicht.

Musikalisch war alles super und leicht zu erklären. Die beiden Vaselines wurden von drei Musikern begleitet, einen Gitarristen, einen Bassisten und einem Schlagzeuger. Ich bin nicht ganz sicher, ob es die gleichen Begleiter wie in Utrecht im November waren, es war allerdings niemand von Belle & Sebastian dabei, wie ich vermutet hatte.

Ich bin ganz großer Fan des letzten Albums, was ja bei Bands die es so lange gibt, alles andere als normal ist. Daher war es sogar ein wenig schade, daß viele der Knüller von V for Vaselines fehlten (Crazy lady! Single spies!), das war der Preis dafür, daß es ein kurzes Festival-Set von 45 min war. 

Wieso ist nicht viel bekannter, wie grandios diese Band ist? Wieso werden die Vaselines nicht auf Teufel komm raus für Touren gebucht? Immer wenn ich die Schotten live sehe, tauchen sie sicher am Jahresende in meiner Bestenliste auf. Zwei gefeierte Bands der letzten Jahre - Ought und DIIV - habe ich beim Primavera auch wieder einmal gesehen. Beide haben gute Songs, keine Frage. Aber von den Konzerten blieb nichts, wirklich gar nichts haften. Da würde auch nicht helfen, wenn Gott weiß wer ihre Songs covert. Gute Lieder bedeuten eben noch lange keine guten Konzerte. Meine mittlerweile vier Vaselines Konzerte waren ausnahmslos brillant. Jedes einzelne Lied. Daß das Primavera eine solche Gruppe mal locker kurz vor Toresschluß noch als Gimmick für eine Art Geheimkonzert bucht, spricht wieder einmal dafür, daß es kein besseres Festival dieser Art in Europa gibt.

Setlist The Vaselines, Primavera Sound Festival, Barcelona:

01: High tide, low tide
02: Oliver twisted
03: Monsterpussy
04: Sex with an x
05: One lost year
06: Molly's lips
07: Sex sux (amen) 
08: Earth is speeding
09: Jesus wants me for a sunbeam
10: Ruined
11: No hope
12: Son of a gun
13: Dying for it

Links:

- The Vaselines, Utrecht, 22.11.14
- The Vaselines, Offenbach, 30.01.11
- The Vaselines, Minehead, 12.12.10
- mehr Fotos vom Konzert


* die Reservierungen kosteten nichts 
** Vaselines-postum
 


0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates