Samstag, 13. Juni 2015

Ex Hex, Barcelona, 29.05.15


Konzert: Ex Hex
Ort: Primavera Sound Festival, Barcelona
Datum: 29.05.2015
Dauer: knapp 45 min
Zuschauer: einige Tausend



Vor ein paar Monaten hatte ich Ex Hex im King Georg in Köln gesehen und mich nicht schrecklich gut unterhalten gefühlt. Da die Qualität von Konzerterlebnissen aber nicht immer nur an der auftretenden Band liegt, wollte ich mir die Band aus Washington beim Primavera Festival noch einmal angucken. 


Ex Hex ist die Band rund um Sängerin und Gitarristin Mary Timony, deren letzte Gruppe Wild Flag eine Supergroup unter anderem mit Carrie Brownstein und Janet Weiss von Sleater-Kinney war. Sleater-Kinney spielten etwas später an diesem Riot grrrl Mottotag des Festivals. Die Indiewelt ist eben klein.



Ex Hex ist weniger punkig als Sleater-Kinney, es ist quasi die Rock-Schwester. Das zeigt sich in sehr langen (sehr sehr langen!) Gitarrensoli (bei Beast beispielsweise) mit den dazugehörigen Rockband-Gesten. Natürlich gibt es ähnliches auch bei Sleater-Kinney. Der Grat zwischen Coolness und Ekligkeit bei rockspezifischen Dingen ist allerdings in meiner Welt sehr schmal. Und während sich Sleater-Kinney immer souverän auf der unekligen Seite bewegen, verpassen Ex Hex manchmal den sicheren Tritt. Aber... das ist alles ziemlich egal, solange ein Konzert Spaß macht. Und Ex Hex machten am frühen Abend auf der Pitchfork-Bühne wirklich Spaß.



Die drei Amerikanerinnen spielten alle Lieder ihres Debüt-Albums Rips. Ab und zu spielt die Band wohl live auch Cover-Songs, die angesetzte Spielzeit in Barcelona entsprach aber offenbar dem Gesamtwerk, also spielten sie es auch.



Die stärksten Songs des Sets waren Don't wanna lose und das Doppel Outro / Everywhere am Ende. Ich mochte aber auch das eher popige Radio on gerne, das die Bassistin singt. Betsy Wright verunsicherte mich das ganze Konzert über, weil die Frau wie ein Zwilling von Ärzte Schlagzeuger Bela B aussieht.

Setlist Ex Hex, Primavera Sound, Barcelona:

01: Don't wanna lose
02: Waterfall
03: Waste your time
04: How you got that girl
05: New kid
06: Hot and cold
07: Beast
08: Radio on
09: You fell apart
10: War paint
11: Outro
12: Everywhere

Links:

- aus unserem Archiv:
- Ex Hex, Köln, 21.02.15 
- mehr Fotos 



0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates