Mittwoch, 22. Juni 2011

Konzertankündigung: c/o pop, Köln


Heute beginnt in Köln das c/o pop Festival, das bis zum Wochenende wie immer einige echte Konzertleckerbissen an zum Teil sehr ungewöhnlichen Orten bietet.

Mittwoch:
Janelle Monáe, Soulsängerin aus Kansas City, spielt ein Open Air Konzert am Tanzbrunnen in Deutz. Im Gloria findet mit WhoMadeWho und Kiss Kiss Kiss ein dänischer Abend statt, während in der Festivalzentrale u.a. Gold Panda auftritt. Meine Wahl für heute wäre* allerdings Andreas Dorau, der im Studio 672 seine erste Platte seit 2005 präsentiert.

Donnerstag:
Höhepunkt an Fronleichnam ist selbstverständlich Owen Pallett in der Philharmonie. Der kanadische Musiker wird gemeinsam mit Apparat Band die Bühne bespielen, auf der wir vor zwei Jahren grandiose Beirut erlebt haben. Über das kanadisch/deutsche Konzert werde ich berichten! Alternatives Highlight: The Brandt Brauer Frick Ensemble im Sendesaal des WDR, die mit ihrer mit klassischen Instrumenten gespielten Tanzmusik u.a. bei SXSW und in Coachella aufgetreten sind. Kraftwerk akustisch - demnächst auch in Haldern zu sehen.

Freitag:
Am Tanzbrunnen spielt u.a. Philipp Poisel, über dessen sehr frühen Köln Auftritt wir vor ein paar Jahren geschrieben hatten. Im Gloria treten später beat!beat!beat! auf; im Kino des Museums für Angewandte Kunst wird der Efterklang-Film An Island von Vincent Moon gezeigt. Was mich aber am meisten interessierte, findet auf dem Dach des Museums Ludwig statt: Wu Lyf, vermutlich der aktuell heißeste Scheiß, spielen da ein sicher aufregendes Konzert. Wenn jemand hingeht, schickt uns einen Gastbeitrag! Wir wüssten zu gerne, ob die Band, die sich so myteriös gibt, live etwas taugt!

Samstag:
Samstag treten u.a. am Tanzbrunnen die Haldern-Band Wir sind Helden gemeinsam mit Cloud Control und Retro Stefson auf. Meine erste Wahl sind allerdings Austra und MIT im Kammermusiksaal des Indiedeutschlandfunks. Weitere (u.a. belgische) Bands spielen über die Stadt verteilt.

Sonntag:
Neben anderen beschließt Paul Kalkbrenner Sonntag das Festival auf den Poller Wiesen. Da abends allerdings auf Luxemburger Wiesen Arcade Fire spielen, findet der letzte c/o pop Tag ohne uns statt.

Alles weitere auf der Homepage der c/o pop!



6 Kommentare :

Anonym hat gesagt…

wäre es nicht besser gewesen zu den Arctic Monkeys zu gehen?

Christoph hat gesagt…

Du warst ja auch nicht da, Frank!

Anonym hat gesagt…

wer ist Frank? ich war natürlich dort...

Christoph hat gesagt…

Entschuldigung, bei diesen Anonyms komme ich immer durcheinander.

Wie war es denn?

Der Hurricane-Mitschnitt war nicht besonders verlockend.

Rainer hat gesagt…

Wu Lyf gestern war solala...
http://allroyforprez.blogspot.com/2011/06/wu-lyf.html

Christoph hat gesagt…

Vielen Dank, Rainer!

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates