Mittwoch, 19. November 2014

Ankündigung Week-End #4, Köln, 27. bis 29.11.14


Festival: Week-End #4
Ort: Stadthalle Mülheim, Köln
Datum: 27. bis 29.11.2014



In den Niederlanden gibt es im Winter in vielen Großstädten ausgezeichnet besetzte Indoor-Festivals, die in den meisten Fällen Teil des kommunalen Kulturprogramms sind. Winterfestivals sind (wie auch Nachmittagskonzerte) bei uns leider so gut wie unbekannt.


Für gute Konzertideen und neue Konzepte steht in Köln Jan Lankisch, der nicht nur für viele Perlen im Programm des King Georg (u.a. auch Nachmittagskonzerte!) und die vorzügliche Konzertreihe King Ludwig auf dem Dach des Museum Ludwig (mit André Sauer) verantwortlich zeichnet, sondern auch im vierten Jahr gemeinsam mit Jörg Waschat das Week-End Fest veranstaltet. 


Ein solches Festival an sich wäre schon toll; wenn man die Programme der bisherigen Ausgaben und das Lineup 2014 betrachtet, muß man als Musiknerd unendlich dankbar sein! 2012 führte Stephen Malkmus mit Freunden das Can Album Ege Bamyasi auf, im vergangenen Jahr gab es nicht nur einen der extrem seltenen Auftritt der Pastels zu sehen, auch The Fall, Grant Hart oder Robert Forster spielten in der Mülheimer Stadthalle. Man sollte grundsätzlich nur zu Festivals gehen, die von Musiknerds gemacht werden. Wenn sie dann noch so kreativ und unberechenbar buchen, ist das ein umso größerer Glücksfall!


Das 2014er Lineup ist wieder eines, das es bei keinem anderen Festival vergleichbar gibt und das viele offene Münder erzeugt hat.

Ort und Zeit:

Zum zweiten Mal findet das Week-End Fest in der Stadthalle Mülheim statt, die mit ihrer holzvertäfelten 70er Jahre Optik einen wundervollen Rahmen für ein solches Festival bietet. Die Stadthalle ist gut erreichbar, hat ein Parkhaus und einen schönen Konzertsaal, der im vergangenen Jahr teilweise bestuhlt war. Im Foyer des Gebäudes fanden zwischen den Konzerten Auftritte anderer Bands statt, auch das ein Zeichen der großen Liebe zum Detail bei der Organisation!



Das Festival ist erstmals drei Tage lang (plus Filmvorführungen am Sonntag). Es beginnt Donnerstag um 19.30 Uhr mit Nicholas Krgovich und endet Samstag Nacht.

Lineup:


Viele der Künstler des Week-End Fests sind ansonsten kaum auf deutschen Bühnen zu sehen. Das Festival schert sich offenbar überhaupt nicht danach, wer gerade angesagt ist und bietet eine aufregende Mischung aus Legenden und aufregenden Neulingen. Von Kate Tempest über Teenage Fanclub zu A Certain Ratio. Oder The Clientele, ESG und Owen Pallett! Hip ist das nicht, aber hip sind ja vor allem Festivals, deren Lineups hauptsächlich aus DJs besteht.

A propos DJs... wenn schon, dann richtig. Auf dem Week-End Fest übernimmt Jarvis Cocker diesen Part.


Zeitplan:

Donnerstag, 27.11.14
19:30 Nicholas Krgovich
20:30 Amen Dunes
21:30 The Clientele
22:45 Teenage Fanclub

Freitag, 28.11.14
20:00 Jaakko Eino Kalevi
21:15 Mdou Moctar
22:30 Kate Tempest
23:45 ESG
01:00 Nite Jewel
02:00 Jarvis Cocker (DJ)

Samstag, 29.11.14
18:00 Pierre Bastien
19:15 Von Spar mit Marker Starling
20:45 Sinkane
22:15 Owen Pallett
00:00 A Certain Ratio

Alles andere:

Tickets: 

Es gibt Tages, Zweitages- und Dreitagestickets, die hier bestellt werden können.

Tagesticket: 37,40 € (incl. Gebühren)
Zwei Tage: 59,40 € (incl.)
Drei Tage: 88 € (incl.)

Wer aus seinem Tages- ein Zweitagesticket machen möchte, kann dies auch (wow!).

Adresse:

Stadthalle Köln-Mülheim
Jan-Wellem-Str. 2
51065 Köln

Anfahrt:

KVB: Linie 4, 13, 18) bis Wiener Platz
(S) Bahn: Bahnhof Mülheim



0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates