Sonntag, 22. Juli 2012

Me Succeeds, Rüsselsheim, 20.07.12


Konzert: Me Succeeds
Ort: Altes Opelwerk, Rüsselsheim (Phono Pop Festival)
Datum: 20.07.2012
Dauer: gut 30 min



Die Vormittage* auf Festivals sind häufig eine Qual. Da werden örtliche Schülerbands, Gewinner von Nachwuchswettbewerben der zuständigen Brauerei oder andere Lückenfüller aufgeboten. Anders ist das beim Phono Pop Festival. Das eröffnete am Freitag mit Me Succeeds, deren letzte Platte ich mir (leider erst) kurz vorher angehört hatte. Leider, denn die minimalistische Musik des Hamburger Trios gefällt mir seitdem ganz ausgezeichnet! Definitiv eine Band, die ich nicht verpassen wollte - ach Unsinn, nicht verpassen durfte. Und definitiv ein Auftritt, der einen eigenen Bericht verlangt!

Es war leider noch nicht schrecklich viel los, als die drei Musiker die Bühne betraten, ein Bassist, eine Keyboarderin, die mir bekannt vorkam, die ich aber nicht einordnen konnte und ein Gitarrist. Keyboard, Bass, Gitarre klingt nicht schrecklich spannend. Es kamen eine Oboe, Glockenspiel und Melodica dazu, und es wurde alles andere als unspannend!

Das erste Stück Beneath kannte ich vom aktuellen Album Rongorongo. Der nebeneinander liegende Gesang der Keyboarderin und des Gitarristen, ihre ganz zarte Stimme, die unglaublich fesselnd ist, der getriebene elektronische Rhythmus... wow! Welch ein Knüller!

Nach dem zweiten Stück, das ich nicht (er)kannte, das aber besonders toll war, weil es immer schneller und treibender wurde!), fiel der Name Mohna. Natürlich, daher kannte ich die Sängerin! Die Hamburgerin hatte in Olivers Wohnzimmer gespielt. Dort wurde sie u.a. auch von Sebastian Kokus begleitet, dem Bassisten von Me Succeeds.

Die halbe Stunde Konzert verflog viel zu schnell. Ich kam kaum nach, alles in mir aufzunehmen, keinen der vielen hervorragenden Momente zu verpassen. Da war zum Beispiel das kurze Seventeen. Wenn mir das jemand als neues Notwist Stück vorgespielt hätte, ich hätte es sofort geglaubt! Oder dieses wundevolle Our charm, ein Lied, das gehetzt klingt, das durch Mohnas Gesang aber gleichzeitig beruhigt wird. Keine tolle Beschreibung, hört es euch bitte an, wie alles von Me Succeeds. Welch eine Perle gleich zu Beginn des Festivals!

"We have lost our charm," heißt es im Abschlußlied. Eine dreiste Lüge!

Setlist Me Succeeds, Phono Pop Festival, Rüsselsheim:

01: Beneath
02: neu (siehe hier)
03: Books
04: That's why I cast a shadow
05: Seventeen
06: The srews holding it together
07: Our charm

Links:

- Oliver Peel Session mit Mohna, Paris, 14.03.10



* "Vormittag" bedeutet, die ersten zwei, drei Bands

Danke an Gitarrist Lorin für den Link zum neuen Stück!


0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates