Dienstag, 16. September 2014

Blouse, Köln, 15.09.14


Konzert: Blouse
Ort: King Georg, Köln
Datum: 15.09.2014
Dauer: 60 min
Zuschauer: ca. 70




Wie sich doch zwei Konzerte der gleichen Band innerhalb einer Woche unterscheiden können! Vergangenen Dienstag hatte ich Blouse als Vorgruppe von Slowdive gesehen und war nach einem eher durchwachsenen Konzert im letzten Jahr in Offenbach mehr als nur versöhnt. Die Band aus Portland mit der überragenden ersten und der sehr guten zweiten Platte klang faszinierend klar und wundervoll ausgesteuert.

Heute im King Georg klangen die ersten beiden Lieder - Imperium und Eyesight vom letzten Album - auch noch sehr gut. Danach passierte irgendetwas (vermute ich), Keyboarder Arian sprach hinterher von "technical issues" - und plötzlich war es ein weit kleineres Vergnügen, die eigentlich tollen Songs der Amerikaner anzuhören. Die Stimme von Sängerin Charlie (die ein übergroßes Herrenhemd mit Nadelstreifen als Kleid trug) war kaum zu hören, alles wurde vom überlauten Schlagzeug von Drummer Jacob totgeprügelt. Schade! Denn die Songs der Band sind viel fragiler, als man bei einem Konzert wie heute denkt - und Blouse können sie so spielen. Aber nicht heute. Heute schepperte es, heute klangen die Instrumente individuell und nicht nach Orchester. Und leider eben vor allem deren Lautstärken falsch abgestimmt. Ich meine aber, daß es an einem der Verstärker lag, also technische Gründe hatte und nicht an einem schlechtem Soundcheck.

Zwischendurch wurde es wieder besser. No shelter und 1000 years, zwei meiner Lieblinge, die Charlie mit akustischer Gitarre spielte, klangen deutlich besser, aber danach wurde es wieder breiig. Dazu kam, daß Charlies elektrische Gitarre plötzlich knisterte. Herrje, es klappte offenbar einiges nicht!

Die Stimmung des Publikums litt unter dem miesen Sound nicht, das Konzert kam gut an. Hätte ich die Band vor ein paar Tagen nicht so viel besser gesehen, hätte es mir vermutlich auch besser gefallen. So wird der Abend mir musikalisch nicht lange in Erinnerung bleiben.

Und dann kam am Ende nach ein paar Setlisten-Umstellungen doch noch ein wenigstens am Anfang toll klingendes Stück, mein großer Liebling Time travel, das die Band aus Portland in Genf warum auch immer ausgelassen hatte. Der ruhige Anfang bevor das Schlagzeug einsetzte, war umwerfend schön, danach dominierte wieder das Getrommel, allerdings klang es besser. Arian hatte irgendetwas am Verstärker hinter ihm verändert. Schade, daß nicht das ganze Konzert so war! Dann eben beim nächsten Mal! Denn jedes zweite Blouse-Konzert, das ich gesehen habe, war phänomenal gut!

Setlist Blouse, King Georg, Köln:

01: Imperium
02: Eyesight
03: Firestarter
04: They always fly away 
05: White
06: In a glass
07: No shelter
08: 1000 years
09: Happy days
10: Trust me
11: Arrested (?)
12: Videotapes
13: Into black
14: Time travel

Links:

- aus unserem Archiv:
- Blouse, Genf, 09.09.14 
- Blouse, Offenbach, 28.11.13
- Blouse, Paris, 19.02.12 
- Blouse, Luxemburg, 10.02.12



0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates