Freitag, 8. August 2014

Lingby, Offenbach, 07.08.14



Wenn im Flugzeug die Sicherheitssachen erklärt werden, lege ich mein Buch weg und gucke hin. Nicht wegen der Stewardessen und auch nicht, weil irgendetwas an Schwimmwesten- und Sauerstoffmasken-Gebrauch spannend wäre, nur, weil ich es extrem unhöflich fände, weiterzulesen. Wäre das Wort Respekt von der Generation RTL2 nicht so mißbraucht worden, hier würde es passen. Da macht jemand seinen Job und erklärt etwas und kaum einer bringt die Höflichkeit auf, zuzusehen. Das ist nicht nur respektlos, das ist vor allem unhöflich.


Während des Lingby-Konzerts draußen vor dem Hafen 2 war es ähnlich - nur viel schlimmer, weil es eben nicht um etwas Langweiliges wie Kotztüten sondern um wundervolle Musik ging. Direkt am Main hat der Hafen 2 sich ein wirklich schönes Gelände geschaffen, seit man aus dem alten Gebäude raus musste. Ein Freilichtkino, ein Biergarten rund um den Neubau und eine kleine Bühne unten am Fluß. Man muß also ein paar Meter nach unten die Böschung runter gehen. Aber die Mühe für eine Band machen, wenn man auch bequem oben sitzen bleiben kann?

Am Anfang waren wir eine Handvoll Leute auf der Wiese vor der Bühne. Als Lngby sich nach dem zweiten Lied vorgestellt hatten und darum baten, doch nach unten zu kommen, wurden es kaum mehr, obwohl das Gelände des Hafens knallvoll war. Für die Band auf der hohen Bühne muß das frustierend gewesen sein. 30 Leute irgendwo auf der Wiese vor der Bühne, davon fünf stehend - ich hasse kostenlose Musikveranstaltungen! Kultur muß in Deutschland offenbar Geld kosten, damit die Leute sie schätzen. Jede Wette, daß keiner der Leute oben dieses Jahr schon eine bessere Band und ein großartigeres Lied als beispielsweise Like a stone gesehen hat! Und weil Lingby so großartig sind, verdränge ich das Publikum:


Konzert: Lingby
Ort: Hafen 2, Offenbach
Datum: 07.08.2014
Dauer: knapp 60 min
Zuschauer: hmmmm...



Lingby stammen aus Köln und veröffentlichen im Herbst ihr zweites Album, das zum Teil über eine Crowdfunding-Kampagne finanziert wurde. Viele Stücke davon hatte ich schon im April in Köln gesehen, bei einer weiteren Gratis-Veranstaltung, die allerdings ein erfreulich aufmerksames und gutes Publikum angelockt hatte. Von dem Konzert im Frühjahr waren mir Swans und Two besonders im Gedächtnis geblieben, zwei unfassbar schöne Lieder!

Mit Swans begann auch das Konzert am Main. Die beiden Schwestern Judith und Carmen sangen das Stück, das in This takes me out überging, das Gitarrist Willi singt. Der Gesang wechselt von Stück zu Stück. Judith (Posaune und Keyboard) oder Willi singen die erste Stimme, bei vielen Liedern kommt weiterer Gesang von Carmen (Keyboard und Hörner). Schon das ist toll, es ist aber nicht ungewöhnlich. Die Songstrukturen und vor allem die wunderschönen Instrumentierungen besorgen dies! Wenn die beiden Schwestern mit Posaune und Horn gemeinsam einsetzen, sind das die schönsten Momente eines Lingby-Konzerts. Die Bläser-Breitseite gleich zu Beginn bei Count the stars klangen phänomenal toll! Und als ob das noch nicht gut genug gewesen wäre, wurde das Stück am Ende richtig krachig und klang nach Postrock - mit Horn und Posaune!

Lingby spielten erst am Ende ein paar veröffentlichte Lieder (von EP und Platte - I worked for the light, Count the stars, Like a stone und Here and now, again). Der Rest - acht Lieder - stammte offenbar vom neuen Album, das damit vermutlich auch zu großen Teilen gespielt wurde. Und das toll klingen wird! Neben Swans und Two mochte ich zum Beispiel Impatience sehr gerne, dessen Gesang (der Schwestern) am Anfang sehr verhutschelt klang und das in Geschrei von Carmen mündete. Klasse!

Lingba machen mir immer mehr Spaß! Ach, hätten die Leute oben an den Bierbänken doch mitbekommen, was für eine großartige Band gerade unten spielt!

Setlist Lingby, Hafen 2, Offenbach:

01: Swans
02: This takes me out
03: Two
04: Be still
05: Forgiveness
06: House of glass
07: Impatience
08: I worked for the light
09: Count the stars
10: Twist and turn
11: Longing
12: Like a stone

13: Here and now, again (Z)

Links:

- aus unserem Archiv:
- Lingby, Köln, 12.04.14
- Lingby, Karlsruhe, 25.07.13
- Lingby, Köln, 14.02.12



0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates