Dienstag, 11. November 2008

Oasis, Paris, 10.11.08


Konzert: Oasis
Ort: Le Bataclan, Paris
Datum: 10.11.2008
Zuschauer: ausverkauft
Konzertdauer: ca. 100 Minuten



Eine Wahnsinnstimmung, ein schwerer und wuchtiger Sound und zahlreiche Hits, vor allem gegen Ende. Oasis Fans, die zum Teil von England aus nach Paris gereist waren, kamen mit Sicherheit voll auf ihre Kosten! Ich persönlich allerdings war schlecht auf dieses Event vorbereitet, hatte keine dringend notwendigen Ohrenstöpsel dabei und auch das aktuelle Album Dig Out Your Soul nie zuvor gehört. Deshalb rauschte auch der erste Teil des Konzertes, indem Neulinge wie The Schock Of The Lightning, To be Where There's Life und Waiting For The Rapture mit unerhörter Lautstärke (sehr dominant: das Schlagzeug und die Gitarren!) gespielt wurden, wie ein tosender Vulkan an mir vorbei.

Oasis, eine meiner Lieblingsbans der 90er, hatten Probleme, mich als Altfan zu erreichen, so wie das früher einmal der Fall war. Erst mit der schönen Ballade The Masterplan kam ich besser rein und auch Songbird sofort im Anschluß war ein Highlight. Im Grunde genommen, hatte das Konzert für mich die besten Momente, wenn das Tempo und die Wucht ein wenig rausgenommen wurden und melodieseelige, beatleske Songs angestimmt wurden. The Importance Of Being Idle war eine dieser Perlen und ich denke man kann mit Fug und Recht von einem der besten und markantesten Songs der Kultband aus Manchester sprechen. Das Ende vor dem Zugabenteil war auch noch einmal hochkarätig, obwohl Klassiker wie Wonderwall und Supersonic durch Dauerbeschallung im Fernsehen und Radio schon ein wenig totgenudelt sind. Don't Look Back In Anger, die erste Zugabe, ist hingegen nach wie vor brilliant, während ich Champagne Supernova schon damals nie richtig mochte.

Alles in allem ein Konzert bei dem die Brüder Gallagher und ihre Kumpels bewiesen haben, daß sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören und auch in der Lage sind, neue, sehr junge Fans hinzuzugewinnen, daß sich aber wohl kaum in meinen persöhnlichen Jahres Top Ten wiederfinden wird.

An dieser Stelle aber mal ein Aufruf an alle Oasis- Fans in Deutschland und Frankreich:

Wie habt ihr die Konzerte im Kölner Gloria und im Pariser Bataclan erlebt? Wurden Eure (mit Sicherheit hohen) Erwartungen erfüllt? Können Oasis nach wie vor den Titel "Beste Band der Welt" für sich beanspruchen? Hat sich das lange Anstehen für die Karten gelohnt? Welches war live der beste neue Song? Euer Feedback würde mich an dieser Stelle sehr interessieren, wir könnten dann eventuell auch Eure Kommentare direkt auf dieser Hauptseite veröffentlichen...

Questions à tous les fans d'Oasis en France:

- Comment avez-vous vécu le concert au Bataclan? Est-ce qu'il répondait à vos attentes? Est-ce que Oasis méritent comme avant le titre de "meilleur groupe du monde"? Est-ce que la longue fille d'attente en a valu la peine? Parmi les nouveaux morceaux quel est le meilleur en live? Merci pour votre retour!



Setlist Oasis, Le Bataclan, Paris:

01: Rock & Roll Star
02: Lyla
03: Schock Of The Lightning
04: Cigarettes And Alcohol
05: Meaning Of Soul
06: To Be Where There's Life
07: Waiting For The Rapture
08: The Masterplan
09: Songbird
10: Slide Away
11: What's The Story Morning Glory
12: Ain't Got Nothing
13: Importance Of Being Idle
14: I'm Outta Time
15: Wonderwall
16: Supersonic

17: Don't Look Back In Anger (Z)
18: Fallin' Down (Z)
19: Champagne Supernova (Z)
20: I Am The Walrus (Z)

Links:

- Sehr gute Fotos (très belles photos) von Oasis haben unser Freunde von Soundofviolence und zwar hier
- Englische Review von Oasis im Bataclan bei Rockerparis. Dort gibt es auch ein Video von I'm The Walrus
- Oasis live Paris Bataclan (10. November 2008) Video Supersonic

Ammerkung: das schöne letzte Foto, wo man die ganze Band sieht, stammt von Anjali Knebworth, (merci Annie-Line!) hier ist der Link zu ihrer Flickr-Seite, wo man noch mehr Pics von Oasis anschauen kann.




2 Kommentare :

Sven hat gesagt…

Wo soll ich anfangen? Was kann ich noch schreiben??
Ich "verehre" oasis seit 1994/95 und das Gloria Konzert zählt zu meinen absoluten Highlights so far! Das lange warten auf die Karte hat sich mehr als gelohnt, mein achtes oasis Konzert und es hat mich mal wieder umgehauen. Bei den ersten fünf Songs dachte ich mir nur: "Meine Herren, Respekt....was für ein Druck!?" Diese Wucht, diese Gitarren....weit entfernt vom sogenannten "alten Eisen". Klar, die Klassiker haben (für mich) nichts von ihrer Kraft verloren, sie könnens halt immer noch und manche junge "The" Band kann sich da noch so einiges abschauen bei den Gebrüdern Gallagher. "I´am the walrus" war, gefühlt, nochmal ein paar Stufen lauter (auch ich hatte keine Ohrstöpsel dabei) und hat mich rausgeschwemmt in die Kölner Nacht. Ich hab sicherlich zwei, drei Minuten leicht plan- und orientierungslos vorm Gloria gestanden, noch völlig benebelt von diesem wuchtigen Konzertende.

Nachmittags hab ich Noel übrigens beim shoppen getroffen, inkl. Autogramm und zitternden Beinen.
Um das ganze auf den Punkt zu bringen: Ja, sie haben meine (hohen) Erwartungen mehr als Übertroffen! Still mad fer it!!!

oliver r. hat gesagt…

Vielen herzlichen Dank für den ausführlichen Kommentar, Sven!

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates