Sonntag, 8. Juli 2007

Midlake, Evreux, 07.07.07

Konzert: Midlake
Ort: Evreux, Normandie (Le Rock Dans Tous Ses Etats)
Datum: 07.07.2007
Zuschauer: Tausende


Midlake sollte der erste richtige Act des Festival-Tages für uns sein, denn die zuvor auf der Hauptbühne aufgetretene Mademoiselle K verpassten Cécile und ich fast vollständig, wir bekamen von ihr gerade noch das letzte Lied mit. Am heutigen Samstag stand der zweite Tag des wunderbaren Festivals in Evreux (gut eine Autostunde von Paris entfernt) auf dem Programm. Den gestrigen Freitag hatten wir allerdings nicht mitbekommen, da wir zur gleichen Zeit als die Headliner Maximo Park in der Normandie antraten, bei Kaiser Chiefs in Paris waren. Schade drum, aber man kann sich ja leider schlecht zweiteilen (vielleicht sollte sich die Wissenschaft da mal was ausdenken...).

Midlake nun, hatten die Aufgabe, das Publikum sanft einzustimmen, die lärmenden
Headliner wie z.B. Frank Black und die Kaiser Chiefs sollten erst wesentlich später (im Falle der Kaiser Chiefs um 24 Uhr) das normalerweise beschauliche Waldgrundstück zudröhnen. Wer aber glaubte, von den Texanern fade Kost vorgesetzt zu bekommen, sah sich schnell im Irrtum. Zwar sind einige Stücke des Quintetts eher beschaulich, wie z.B. das wundervolle "In This Camp", aber daneben haben auch flottere Stücke, beispielsweise "Roscoe" ihren Platz. Ganz abgesehen von den psychedelischen Phasen innerhalb einzelner Songs, so bei der Singleauskoppelung "Head Home", wo man bei den spacigen Gitarrensoli an Bands aus den 70ern erinnert wird. An Pink Floyd könnte man denken, Neil Young, die Beatles und noch so einige andere. Das Schöne am Sound von Midlake ist aber, daß er trotz des nicht zu leugnenden 70er Einschlags gleichzeitig auch modern, bzw. zeitlos wirkt. "Young Bride" mit seinem herrlich prägnanten Basslauf, der nach knapp einer Minute einsetzt, ist ein gutes Beispiel dafür. Gleichzeitig treibend, aber auch sanft melancholisch und verträumt, einfach fabelhaft! Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das Festival-Publikum das filigrane Spiel der Amerikaner so recht zu würdigen wußte, schließlich ist die Band in Gestik und Auftreten eher diskret und zurückhaltend und somit nicht wirklich massenkompatibel. Diejenigen, die aber - wie ich - genau hinhörten und den wunderbaren Klängen lauschten, anstatt auf der Wiese den Rausch vom Vortag auszuschlafen, bekamen für's Herz so einiges geboten. Wenn sich Sänger und Gitarrist Tom Smith hinter sein Piano setzte und nachdenklichen Blickes vor sich hinschmachtete, mußte ich schon das ein oder andere Male schwer schlucken. Man könnte jetzt sagen, Midlake würden sich eher für den Herbst oder Winter eignen, um ihre CD vor dem offenen Kamin zu hören (ach, immer diese Klischees!) und hätte damit vielleicht gar nicht so Unrecht, aber Fans wie mir gefallen sie halt eben auch im Sommer.

Besonders schön war, daß sie auch neue musikalische Köstlichkeiten mit in die Normandie gebracht hatten, von denen ich bei meinen drei vorangegangenen
Konzerten noch nicht kosten durfte. So gab es z.B. eine Cover-Version eines Chemical Brother Liedes (!), "The Pills Won't Help You Now" zu bestaunen. Ich kenne das Original nicht, denke aber, daß es sich mit großer Sicherheit komplett anders anhören wird. Kann man sich eigentlich größere musikalische Gegensätze vorstellen? Techno auf der einen Seite (Chemical Brothers) und eher altmodischen Folk-Rock wie er von Midlake gespielt wird, auf der anderen, schon kurios! Wie auch immer, beides hat seinen Reiz. Genau wie das nagelneue "Children Of The Grounds". Da dürfen sich Fans schon auf das dritte Album freuen, wenn der Rest nur annähernd so gut wird!

Altbekanntes vom "Van Occupanther" gab es dann zum Abschluss. Mit "Bandits" und natürlich "Roscoe" setzten Midlake frühe Glanzlichter am heutigen zweiten Festival-Tag.

Setlist Midlake Evreux:

01: We Gathered In Spring
02: In This Camp
03: Young Bride
04: Van Occupanther
05: Head Home
06: The Pills Won't Help You Now (Chemical Brothers Cover!)
07: Children Of The Grounds (neu)
08: Bandits
09: Roscoe



2 Kommentare :

E. hat gesagt…

in knapp zwei wochen steht midlake für mich auf dem plan, danke für die einstimmung!

oliver r. hat gesagt…

Gern geschehen, Eike, es wird Dir gefallen, da bin ich sicher!

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates