Donnerstag, 17. April 2008

Foals, Paris, 16.04.08


Konzert: Foals

Ort: Fnac Ternes (Showcase)
Datum: 16.04.2008 (17 Uhr 30)
Konzertdauer: ca. 20 Minuten, danach Autogrammstunde


Ach, ja, das hatte ich fast vergessen!

Meine Armbanduhr zeigte bereits 17 Uhr an, als mir einfiel, daß die gehypten Briten von Foals in dem CD-Laden Fnac ein kurzes Konzert geben würden, um ihre erste CD "Antidotes" zu promoten. Am gleichen Abend sollte es für die Shootingstars dann im ausvekauften Trabendo weitergehen.

Showcase, nennen die Franzosen diese kurzen Veranstaltungen (gibt es kein französisches Wort?), die für die Bands mit Sicherheit lästig sind, weil sie viel lieber pennen, oder auf den Eiffelturm rauffahren würden. Für Fans und Neugierige ist es aber eine nette Gelegenheit, ein Gratis-Konzert mitzunehmen und den Bandmitgliedern bei der Autogrammstunde ein Ohr abzuquatschen und ihnen zu erzählen, wie toll sie denn seien. Dann wird noch die CD signiert, ein Erinnerungsfoto mit der Gruppe geschossen und das war's dann.

War natürlich auch heute wieder genauso, bloß, daß ich dummerweise zu spät kam und die ersten beiden Titel verpasst hatte. Nicht weiter schlimm, denn ich zähle mich nicht zu den allergrößten Fans von Foals. "Cassius", das gerade lief, als ich den überfüllten Raum betrat, kam aber wirklich nicht schlecht. Sehr treibend und eingängig und unter diesen etwas seltsamen Bedingungen irgendwie sehr rund und radiotauglich. Bei den beiden "richtigen" Konzerten, die ich erlebt hatte, klang das roher.

Heute wurde mir besonderlich deutlich, wie stark die Stimme von Yannis Philippakis derjenigen von Robert "The Cure" Smith ähnelt. Das fiel sogar dem bulligen Gorilla der Security auf. "Klingt wie The Cure, nur ein bißchen flotter", war sein Expertenurteil nach dem kurzen Konzert.

Zuvor gab es noch eine Einlage, die ich schon vom Konzert in der Maroquinerie her kannte. Klein-Yannis trommelte mit seinen kurzen Händchen wie ein Besessener auf eine Trommel ein und erinnerte dabei ein wenig an einen Vodoo-Mann. Ich glaube das gespielte Lied hieß "Electric Bloom", es bildete auch in der Maroquinerie vor ein paar Wochen den Abschluß.

Setlist Foals, Showcase Fnac de Ternes, Paris:

- Balloons
- Red Sox Pugie
- Cassius
- Electric Bloom

Service: Video von Red Sox Pugie (sehr gute Qualität, angucken!)

Danach gab's dann naürlich noch Autogramme, Smalltalk ("ich war bei den beiden Malen dabei als ihr in Paris gespielt habt") und Fotos von den zur Zeit vielbeschäftigten Jungs. Mein Freund Philippe fand den Drummer besonders nett, er würde sogar für die Nobelmarke Burberry modeln erzählte er angetan. Wieder was gelernt!





0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates