Donnerstag, 1. Oktober 2015

Morrissey, Neu-Isenburg, 30.09.15


Konzert: Morrissey
Ort: Hugenottenhalle, Neu-Isenburg
Datum: 30.09.2015
Dauer: exakt 90 min
Zuschauer: vielleicht 1.200 (nicht ausverkauft)




"Everyday is like sunday, tell me quando, quando, quando." Da behaupte doch noch mal einer, Morrissey-Konzerte seien immer gleich...

Auf der Herbst-Tour 2014 hatte ich Morrissey zweimal gesehen, zwei neue Konzerte ein paar Monate später waren eigentlich nicht nötig, die Platte zur Tour hat zwar den schönsten Titel und ein tolles Cover, zählt aber nur gerade so zu meinen zehn Lieblings-Solo-Platten des Sängers. Eine erneute Tour kam für mich überraschend. Da aber seit Jahren die Drohung über den Konzertsälen schwebt, es könne die letzte sein (zuletzt ganz aktuell nach den England-Auftritten, weil Touren ohne Plattenlabel keinen Sinn mache), und weil es Morrissey ist, musste ich hin. Schwieriger war das Wo. Palladium oder Hugenottenhalle... uff. Bei Spielen Leverkusen gegen Gladbach weiß ich auch nie, zu wem ich weniger halte. Es wurde dann erst einmal die Hugenottenhalle in Neu-Isenburg, eine Mehrzweckhalle, die für Münz- und Eisenbahn-Messen perfekt ist, für Konzerte nicht so. 


Das Konzert begann vorgruppenfrei um Punkt acht mit dem obligatorischen Film, einer Sammlung von Musikvideos - oft in schwarz-weiß - von Künstlern, die der Sänger mag. Diese Filme werden ständig erneuert, viele der Videos waren für mich neu, obwohl ich im März zuletzt bei Morrissey war. Bei einem der neuen Videos gingen überall die Shazam Apps an, auch meine, es kannte wohl niemand Apossibly von The Apex Theory, einem "progressive metal power trio" (Wikipedia) aus LA, deren Musik so gar nicht zu Morrissey zu passen scheint. 


Nach gut einer halben Stunde Musikclips begann das Konzert bereits um halb neun. Morrisseys Begleitband trug diesmal bunte T-Shirts. Wie schon zuletzt stellten sich die sechs Musiker erst gegenüber einander auf und verbeugten sich. 

Der Abend begann mit Suedehead, es schien also wie üblich zu sein, daß es zwei Setlisten mit leichten Variationen gibt und die abwechselnd gespielt würden. Die Theorie war beim zweiten Lied erledigt, statt Alma matters spielte Morrissey Speedway, es war also doch überraschender als gedacht.


Bei einer Tour zur Platte liegt der Schwerpunkt natürlich (hier leider) auf deren Liedern. Statt Oboe concerto oder The bullfighter dies hätte ich viel lieber alte Lieblinge gehört aber gut... Die kleinen Schätzchen im Set gab es trotzdem. Reader meet author von Southpaw grammar hat Morrissey ewig nicht gespielt. I will see you in far-off places und Boxers sind wieder neu auf dieser Tour. Die besondere Überraschung hatte sich Stephen Smith aber für Everyday is like sunday aufgehoben. Der Hit hatte nämlich einen neuen Text. Die Halle sang die überlieferte Version, der Sänger eine alternative. Da gab es irgendwas mit "crumbles?" (vielleicht gab es Streuselkuchen beim Catering) und ein paar mal die Zeile "tell me quando, quando, quando!" Ob der Song ihm so zum Hals raushängt oder Morrissey generell miese Laune hatte? Keine Ahnung. 

Die drei wundervollen, leider aber nicht überraschenden Smiths Songs What she said, Meat is murder (mit neuem Aufklärungsfilm) und The Queen is dead kamen ganz zum Schluß.

Ob motzig oder nicht, das Konzert war toll wie immer. Der Sound war am Anfang flach, das geht aber in der Mehrzweckhalle deutlich schlechter.

Setlist Morrissey, Hugenottenhalle, Neu-Isenburg:

01: Suedehead
02: Speedway
03: Ganglord
04: Alma matters
05: Kiss me a lot
06: Reader meet author 
07: Oboe concerto
08: One of our own
09: People are the same everywhere
10: The bullfighter dies
11: World peace is none of your business
12: I'm throwing my arms around Paris
13: Everyday is like sunday (kind of)
14: Staircase at the university
15: Istanbul
16: I will see you in far-off places
17: Meat is murder (The Smiths)
18: Boxers
19: What she said (The Smiths)

20. The Queen is dead (The Smiths) (Z)

Links:

- aus unserem Archiv:
- Morrissey, Tilburg, 29.03.15
- Morrissey, Essen, 24.11.14
- Morrissey, Paris,27.10.14
- Morrissey, Lüttich, 05.07.12
- Morrissey, Dublin, 31.07.11
- Morrissey, Köln, 11.06.09
- Morrissey, Offenbach, 09.06.09
- Morrissey, Esch, 05.06.09
- Morrissey, Lille, 19.01.08
- Morrissey, Frankfurt, 12.12.06
- Morrissey, Paris, 25.08.06

(Foto: Archiv. Richtige später)


0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates