Dienstag, 13. Oktober 2015

Morgan Finlay, Karlsruhe, 12.10.15


Konzert: Morgan Finlay
Ort: Gabrieles Wohnzimmer in Karlsruhe Kirchfeld
Datum:12. Oktober
Dauer: 135 min
Zuschauer:18



Dass mein Oktoberkonzertprogramm nur arbeitsteilig zu stemmen sein würde, hatte ich mir selbst eingebrockt. So recht klappen wollte das mit dem abgeben aber zunächst nicht. Aber das Schicksal hatte wohl nur Anlauf nehmen wollen für eine spezielle Überraschung, ein Finale mit einem Paukenschlag. Denn das Konzert mit Morgan Finlay wurde mir von Gabriele erst am Rande des Konzertes am 7. Oktobers aus den Händen genommen und das, obwohl sie noch nie ein Wohnzimmerkonzert veranstaltet hatte. 


Für den Montag hatte sie Freunde und Nachbarn zu sich eingeladen und ich brachte Morgan vom Bahnhof nach Kirchfeld. Wir alle drei waren sehr neugierig auf den Abend und Morgan war fest entschlossen, ihn für Gabriele zu einem unvergesslichen Abend zu machen. Die Chemie stimmte sofort. Schnell stand noch eine Kürbissuppe auf dem Tisch und eine Thermoskanne schwarzer Tee wurde an den Bühnenrand gebracht - der Rockdrink des Abends. Da wussten wir noch nicht, dass es auch in Punkto Konzertlänge einen neuen Rekord geben würde und uns der Abend unter den Fingern hindurch rinnen würde.


Für den Künstler gab es einen Drehstuhl, der in seiner Welt zum Spin(n)stuhl wurde. Sofort musste herzlich gelacht werden und im Publikum war klar, das Kommen hatte sich gelohnt. Mit dem dritten Song des Sets, Quiet harbor, kam auch das erste Mal das Gespräch auf das aktuelle Album, wo ja inzwischen die Meinung des Publikums eingegangen ist und es mit dem ersten Platz aus dem Rennen hervorgegangen ist - top voting.



Ich hatte den Eindruck, dass Morgan an dem Abend ganz besonders energetisch und gut drauf war. Er erzählte so vieles zu den Songs und ließ uns an seiner erfrischenden Energie teilhaben. Er sei für diese Tour mit der umfangreichsten Sammlung von neuem Material aufgebrochen und hätte auch sonst viele neue Erfahrungen gemacht (wie z.B. Online Konzerte für einige der Unterstützter seiner neuen Platte). Er fühle sich getragen und ermutigt durch das Mittun derjenigen, die den Prozess der Platte mit ihm zusammen tragen.



Für  The fisherman's son wurde es kurz vor Ende des ersten Sets regelrecht rockig! Immer wieder hatten wir Spaß beim gemeinsamen Worte finden (z.B. erschwinglich - statt des rohen Übersetzungsversuches bezahlbar - in Bezug auf Sevilla) und Morgan holte seine liebsten sinnlosen Deutschvokabeln heraus. Zum Glück erst kurz vor Schluss fiel ihm auf, dass die Amseluhr die ganze Zeit stumm mitgeträllert hatte, was ihn so aus der Fassung brachte, dass er den Text von Blow by blow nicht mehr auf die Reihe kriegte. Und dann mussten auch noch zu viele statt mitzupfeifen darüber lachen, dass sie das pfeifen nicht hinkriegten und damit Morgan fast selbst zum lachen bringen. Und lachen und pfeifen - das geht nun einmal nicht gleichzeitig - nicht einmal für Morgan Finlay...



Meine liebsten Momente des Abends waren die besonders stillen Lieder wie Sun dogs und (In)security. Noch heute hängt mir das wiegende Blow by blow im Ohr - und mitpfeifen kann ich immer noch nicht. Da bleibt wohl noch eine Übungsaufgabe bis zum nächsten Konzert!

Setlist:
01: The way it is
02: Merge
03: Quiet harbour
04: Far beyond words
05: So courageous 
06: Until the next time
07: Oh the good times
08: The fisherman's son
09: When this long road ends

- Pause -

10: The hard way
11: Mescaline
12: Let me down gently
13: Allez allez
14: Pixels
15: The one that got away
16: You'd have said bout you
17: Blow by blow
18: The everything about me
  19: Sun dogs (Z)
20: (In)security (Z)
21: My good and nobel friend (Z)



Tourdaten:
Sep 26. @ Gisa's house concert, in Bordesholm
Sep 28. @ private show at Cafe Instinkt, in Sankt Peter-Ording
Sep 30. @ Franzi & Arnt's house concert, in Hannover
Oct 02. @ Sandra's private concert, in Remscheid
Oct 03. @ private house concert, in Herne
Oct 08. @ the Rack N Roll, in Remscheid
Oct 09. @ Cafe Lichtung, in Köln
Oct 10. @ Johannes' house concert, in Heidelberg
Oct 12. @ Wohnzimmer, in Karlsruhe
Oct 16. @ Casablanca, in Bad Iburg
Oct 18. @ Rebecca's house concert, in Berlin
Oct 20. @ Hofcafe Plagwitz house concert, in Leipzig
Oct 21. @ Fango, in Cottbus
Oct 22. @ Lydia & Daniel's house concert, in Cottbus
Oct 23. @ Kaffeesatz, in Chemnitz
Oct 24. @ Scala, in Adorf
Oct 25. @ private house concert, in Lichtenstein
Oct 27. @ Eric's Happy-Shop, in Chemnitz
Oct 29. @ Sandra's Dachboden, in Hof
Oct 30. @ Laden 16, in Reichenbach
Nov 06. @ Pixie's house concert, in Nürnburg
Nov 07. @ Jud & Astrid's house concert, in Frankfurt
Nov 10. @ Nachtschnittchen, in Schwerte
Nov 11. @ Beavers, in Miltenberg
Nov 12. @ Strohalm, in Erlangen
Nov 13. @ Kulturwerk, in Nienburg
Nov 14. @ Wolfram & Marina's house concert, in Schwerin
Nov 18. with special guests @ Essbar im Schlachthof, in Lahr
Nov 19. @ Frapée, in Aalen
Nov 20. @ Da Mario, in Villingen
Dec 01. @ a private show, in Berlin
Dec 02. w Marceese @ Posh Teckel, in Berlin
Dec 03. @ Leonie's house concert, in Berlin
Dec 09. @ Nachtschnittchen, in Bochum
Dec 10. @ Cafe Instinkt, in Sankt Peter-Ording
Dec 11. @ Raucherkate, in Wattenbek
Dec 14. @ benefit for Salariin Cambodia at the Elite, in Langnau
Dec 15. @ Simon & Anna's house concert, in Bern
Dec 16. @ Parterre, in Basel
Dec 20. @ Betti & Jörg's house concert, in Bülach
Dec 23. @ aifach, in Arosa 


Aus unserem Archiv:
Morgan Finlay, Hannover, 30.09.15
Morgan Finley, Adorf, 01.11.14
Morgan Finlay, Adorf, 08.12.13
Morgan Finlay, Chemnitz, 11.10.13 



0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates