Dienstag, 31. August 2010

Roken is Dodelijk, Festival Rock en Seine, 27.08.10


Konzert: Roken is Dodelijk

Ort: Festival Rock en Seine, Scène de l'Industrie

Datum: 27.08.10



Unbedingt ein paar Sätze sind noch zu den frischen Franzosen Roken is Dodelijk (holländisch für "Rauchen ist tödlich") zu sagen. Die vielköpfige Band spielte am ersten Tag des Rock en Seine Festivals vor den Toren von Paris und bereitete mir mit ihrem stimmungsvollen Power Pop einen glänzenden Einstieg in die Veranstaltung, die an weiteren Entdeckungen leider recht dürftig blieb. Roken is Dodelijk stammen aus dem nordfranzösischen Lille und haben sich bereits ein paar mal in der Kapitale blicken lassen. Bisher hatte ich es aber nie geschafft, sie mir einmal live anzusehen. Dieses Versäumnis habe ich nun nachgeholt und ich bin froh drum! Ihre melodiösen und charmant unschuldig klingenden Lieder boten sie mit viel Pfeffer dar und sorgten an einem eher sonnenarmen Tag für strahlende Gesichter im Publikum . Eine in der Presse sehr positiv beschriebene E.P. R.I.P. ist bereits erschienen und nach dem tollen Eindruck, die die Nordfranzosen hinterlassen haben, ist klar, daß ich dieses Machwerk auch unbedingt haben muss. Ansonsten ist noch erwähnenswert, daß die Keyboarderin der Band auch ihr eigenes Soloprojekt am Start hat. Lena Deluxe heißt die blondgelockte junge Dame und auch ihr Werk lohnt zumindest eine Stippvisite. Wer kann schon wie sie mit einem tollen Libertines Cover von You Can't Stand Me Now aufwarten?



0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates