Samstag, 27. Februar 2010

Dawn Landes, Paris, 26.02.10


Konzert: Dawn Landes
Ort: La Flèche d'or, Paris
Datum: 26.02.2010
Zuschauer: 80-100
Konzertdauer: 50 Minuten


Was für eine wunderbarer Zufall! Oder war es Vorherbestimmung? Erst vor etwa zwei Wochen habe ich nach langer Zeit mal wieder Dawn Landes 2007 er Album Fireproof auf meinem Ipod laufen lassen. Das Werk, daß ich auch als Original CD besitze, fristete bei mir lange ein Schattendasein. Nicht, weil es schlecht war, sondern, weil ich in schöner Regelmäßigkeit CDs ihrer Kolleginnen Laura Gibson, Emily Jane White und Alela Dinae den Vorzug gab. Und nun stelle ich erfreut fest, daß Fireproof ganz vorzüglich ist und viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Perfekt, daß ausgerechnet jetzt Dawn Landes in Paris Halt macht, um Stücke von Fireproof und anderen alten Alben, vor allem aber Neuheiten ihres letzten Outputs Sweetheart Rodeo (2009) zu präsentieren. Ein wunderbarer Zufall, sag ich doch!

Das Konzert war traumhaft schön und Dawn Landes ist eine der hübschesten Sängerinnen, die ich je auf einer Bühne gesehen habe. Dazu ihr charmantes Lächeln, die überbordende Spielfreude und die sympathische Art und Klein-Olli war mal wieder hin und weg. Romantik!!!*

Und auch das Songmaterial war vorzüglich. Natürlich waren mir die Sachen von Fireproof wie das tolle Bodyguard oder Twilight vertauter als die neuen Stücke von Sweet Heart Rodeo, aber auch davon gab es Perlen, die auf Anhieb meine Liebe gewannen. Besonders das fetzige Young Girl wäre hier zu nennen, bei dem sie zum einzigen Mal Unterstützung von einem französischen Drummer namens Nicolas erhielt. Angeblich hätten sie noch nie zusammen geprobt, aber das schien mir geflunkert, denn das Stück flutschte wie geschmiert und zeigte Dawn Landes auch mal von ihrer rockigen Seite. Ohnehin war das heutige akustische Konzert nicht unbedingt repräsentativ für den Sound der Amerikanerin, denn auf den Alben hat sie eine ausgewachsene Band beieinander und variert wunderbar zwischen reduziertem Folksong und Indierock. Man sollte die charmante Frau sowohl auf CD als auch live für sich entdecken, es lohnt sich!

* ein Franzose im Publikum war von Dawn Landes hingerissen: "Dawn, I love you!"- Sie: "I love you too, well...maybe" Er: "Please marry me" - Schweigen im Walde. Köstlich!



Setlist Dawn Landes, La Flèche d'or, Paris:

01: Mud + Stars
02: Woody Guthrie Cover
03: Love
04: Money In The Bank
05: Tired Of This Life
06: Swimm/... /Sail
07: Straight Lines
08: Twilight
09 : Kids In A Play
10: Picture Show
11: Young Girl
12: Bodyguard
13: Kissing Song

14: Tous Les Garçons Et Les Filles




0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates