Montag, 16. September 2013

Vorschau: Reeperbahn Festival, Hamburg, 25. bis 28.09.13


Vorschau: Reeperbahn Festival
Ort: diverse Clubs in Hamburg
Datum: 25. bis 28.09.2013


von Jan Römer


Mein letztes Festival in diesem Jahr kann glücklicherweise wunderbar mit einem Urlaub in einer der schönsten Städte Deutschlands kombiniert werden - es geht nach Hamburg zum Reeperbahn Festival. Dort spielen vom 25. - 28. September in Showcases (am Nachmittag) und Konzerten (Abends) 350 Bands in ausgewählten Locations rund um die Reeperbahn, mit dabei natürlich das Knust, das Molotow, das Uebel & Gefaehrlich und andere, weit über Hamburg hinaus bekannte Musik Clubs. Besonders hervorzuheben ist hier sicherlich das Imperial Theater, in der z.B. die großartige Broken Twin auftreten sowie die St. Pauli Kirche, in der die Auftritte von u.a. Balmorhea und Lubomyr Melnyk voraussichtlich zu den andächtigsten des Festivals gehören werden. 

Die Anzahl der Auftritte lässt bereits jeden Festivalplaner aufhorchen - wie will man das alles unter einen Hut bringen ohne zu Verzweifeln? Ohne einige Abstriche geht es nicht. Auch wenn die Clubs alle zu Fuß höchstens ca. 15 Min voneinander entfernt sind kommt es zu einigen Überschneidungen, die bei einem so interessanten LineUp einfach nicht zu vermeiden sind. Als „Entdecker-Festival“ bekannt und nach dem Vorbild des großen SXSW-Festivals in Texas gegründet gilt für mich jedoch: schon gesehenes wird erstmal hintenangestellt, auch die Locations spielen hier durchaus eine Rolle bei der Auswahl der Bands, die angeschaut werden sollen. 


Der Mittwoch steht ganz im Zeichen deutscher Bands: ausgewählte deutsche Bands und Einzelkünstler werden hier bereits die Clubs bespielen, mit dabei alte Bekannte wie Talking To Turtles, die nach einer Pause erstmals neue Lieder spielen werden sowie Abby, die sich in den letzten Jahren den Ruf einer der besten deutschen Live-Acts erarbeitet haben. Auch am Mittwoch spielen bereits Okta Logue, die dieses Jahr nicht nur bei Neil Young als Support begeistert haben sondern auch die Deutschland-Tour von Portugal. The Man begleiten werden. Gespannt sein darf man zudem auf die Hamburger Band Der Ringer sowie auf das Berliner Duo Jack Beauregard

Von Donnerstag bis Samstag werden dann die verschiedensten Bands und Künstler in den hübschesten Locations spielen, die Hamburg zu bieten hat - neben dem Musikprogramm gibt es zudem noch Performances und Gesprächsrunden sowie Lesungen von u.a. Tim Renner, Frank Spilker und Berthold Seliger, die neben der Musik für Abwechslung bieten werden. Das Konzerttagebuch berichtet mit Wort und Bild und freut sich auf schöne Tage in Hamburg und einige Neuentdeckungen, die den Winter und somit die Zeit zu den Festivals im Frühjahr 2014 verkürzen werden.




0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates