Samstag, 1. Oktober 2016

Hello Piedpiper, Dresden, 30.09.16


Konzert: Hello Piedpiper
Ort: Kunsthaus Dresden
Datum: 30.09.2016
Dauer: 95 Minuten
Zuschauer: ca. 50



Hello Piedpiper - die Band!


Der Abend begann spannend. Ursprünglich war das Konzert von Hello Piedpiper auf dem Theaterplatz vor der Dresdner Semper-Oper geplant. Dort suchten wir zunächst die Konzertstätte und fanden eine hell erleuchtete MDR-Riesenbühne sowie viele Radeberger Getränkeautos. Dies alles nicht für Hello Piedpiper sondern als Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit, die dieses Jahr in Dresden stattfinden sollen.



Wir fanden schließlich am „FreiRaum“-Cubus auf dem Platz vor der Semper Oper einen Hinweis, dass das Konzert verlegt wurde und eine halbe Stunde später beginnen sollte, damit man sich auf kurzem Fußweg über die Augustusbrücke in die Rähnitzgasse begeben konnte. Dort steht das Kunsthaus Dresden, derzeit mit einer bedrückenden Ausstellung zum Flüchtlingsdrama im Mittelmeer und den Angriffen auf Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland. Im romantischen Innenhof mit Bühne war Fabio bereits am Einspielen, als wir eintrafen und uns begrüßten. Im Laufe der nächsten halben Stunde füllte sich der Hof.



Die Bühne versprach einiges Neues und Ungewohntes für ein Hello Piedpiper-Konzert. Fabio betrat die Bühne und begann solo, wie ich es aus früheren Konzerten kannte: mit Gitarre, Gesang, Loops mit Gitarre und Stimme und den berühmten 2 Mikrofonen an seinem Mikrofonständer. Und wieder fiel mir sofort auf, dass es Fabios Stimme ist, die mich bei seinen Liedern immer wieder in den Bann zieht.



Nach zwei Songs stieg zuerst Guido Sprenger (Gitarre/ Piano/Bass) auf die Bühne und einen Song später noch Lukas Hoffmann (Schlagzeug/Vocals). Ab diesem Moment habe ich nur durch Fabios Ansagen bemerkt, welche die neuen Songs waren! Die Bandbegleitung tat den Songs des ersten Albums „Birdsongs = Warsounds“ richtig gut und sorgte für eine große musikalische Vielfalt. Guido Sprenger wechselte von Gitarre auch mal ans Keyboard und selbst Fabio spielte gegen Ende einen neuen Song am Piano. Lukas Hoffmann am Schlagzeug brachte mit seinem Gesang eine weitere Facette in die Lieder, unterstrich durch den Kontrast Fabios Stimme einmal mehr.



Ich unterstelle mal Absicht, dass Fabio sich vorstellte mit „Wir sind Hello Piedpiper …“, das Projekt als Band ist für mich ein großer Schritt, seine Musik noch breiter bekannt zu machen und Menschen dafür zu begeistern. An diesem Abend gelang dies überzeugend. Und all das passte dann noch zu Fabios Ansage, dass die Veranstalter die Band ermuntert hatten, richtig lange zu spielen. In den reichlich 90 Minuten blieb die Spannung hoch und das Publikum - zwar etwas scheu im Mitsingen - war mehr und mehr begeistert. Die Zeit verging wie im Flug und von mir aus hätte das Konzert noch lange weitergehen können.



Fabio spielte eine Zugabe allein und ohne Strom mitten im Publikum und demonstrierte dabei aufs Neue seine Zauberkraft beim Entwerfen großer wie eingängiger Songs, die Magie seiner Hände an der Gitarre und die Wirkung seiner Stimme - alles zusammen und gemeinsam mit seiner Band zog über das gesamte Konzert das Publikum derart in den Bann, dass fast niemand sich traute, vor dem Verklingen der letzten Schwingungen eines Songs zu klatschen.



Der Bummel zurück durch das nächtliche Dresden war wie ein Bummel durch ein Freiluft-TV-Studio. Surreal generalprobte auf besagter MDR-Bühne ein Sternchen vor wenigen zufällig Gestrandeten. Wir waren froh, dass wir Hello Piedpiper in sicherer Entfernung genießen konnten.


Setlist
01. War
02. Life in Autarky
03. Of People And Landtheft
04. The Pawn That Beats The Drake
05. Ask For Them
06. The Fear
07. Love Me
08. The Taciturn Fool
09. Lampedusa
10. Hunter
11. Can’t Sleep
12. Shadows
13. Light Wood
14. Not Waving But Drowning

15. Raging Fire (Z)


Aus unserem Archiv:
Hello Piedpiper, Pforzheim, 05.02.16
Hello Piedpiper, Karlsruhe, 26.10.14
Hello Piedpiper, Dresden, 06.09.14 
Hello Piedpiper, Reutlingen, 22.04.14
Hello Piedpiper, Gießen, 21.04.14
Hello Piedpiper, Sindelfingen, 14.09.13
Hello Piedpiper, Karlsruhe, 07.06.13
Hello Piedpiper, Köln, 22.10.12 





0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates