Donnerstag, 15. Dezember 2011

Jarvis Cocker, Paris, 14.12.11


Buchlesung und Autogrammstunde: Jarvis Cocker
Ort: Rough Trade Store chez agnes b., Paris
Datum: 14.12.2011
Zuschauer: 70 vielleicht?


Das Comeback von Pulp scheint Jarvis Cocker anscheinend nicht vollständig auszulasten, so daß ihm noch Zeit für andere Projekte bleibt. Er hat ein Buch mit seinen Lyrics zusammengestellt, daß unter dem Titel Mother, Brother, Lover vertrieben wird.

Zur Lesung von Auszügen dieses Werkes, in dem 66 Texte (meistens von Pulp) zitiert und kommentiert werden, erschien Mister Cocker im Rough Trade Store zu Paris und signte hinterher artig Bücher, ließ sich abknipsen und plauderte ein paar Takte mit seinen Fans. Viele Mädchen standen Schlange, was wieder einmal beweist, daß musizieren etwas Erotisierendes haben muss. Oder finden Frauen Jarvis wirklich sexy? Wenn er z.B. genauso aussehen würde, aber Buchhändler oder Englischlehrer wäre und nie Musik gemacht hätte?

Gut, diese Frage müssen wir hier nicht klären, viel spannender ist ohnehin, ob Jarvis im Jahre 2012 eine Oliver Peel Session spielen wird. Diesbezüglich angebaggert habe ich ihn natürlich und er schien nicht abgeneigt, merkte aber an, daß er mit Pulp noch einige Termine hätte.

Josh T. Pearson hat seinen Bart übrigens auch Gassi geführt und ist mit ihm ebenfalls zu Jarvis gekommen. Die beiden Musiker kannten sich vorher nicht persönlich, kamen aber hinterher ins Gespräch und mussten es erdulden, daß ich geistesgestörter Blogger die beiden permanent abknipste. Josh bekam das Buch von Cocker geschenkt, ich musste dafür blechen. Blogger sind eben arme Hunde...

Bonne nuit de Paris!



0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates