Montag, 12. Dezember 2011

Konzertankündigung William Fitzsimmons


Auch wenn nach William Fitzsimmons' eigener Einschätzung die Hälfte seiner Konzertbesucher ausschließlich kommt, um seinen Rasputin Bart zu sehen (und nach dem Konzert zu berühren), lohnen sich Abende mit dem Sänger auch für Freunde glatter Kinne! William Fitzsimmons, ausgebildeter Psychologe, ist ein Meister trauriger Lieder. Allerdings sind seine Konzerte alles andere als dröge, denn zwischen den Stücken wird aus dem leidenden Barden, ein urkomischer Entertainer und Geschichtenerzähler, der gerne mit der angeblichen Eintönigkeit seiner Stücke kokettiert, dann aber wieder die Schönheit seiner Stimme lobt.

Der Folksänger mit der sanften Stimme hat 2011 mit Gold In The Shadow sein fünftes
Album veröffentlicht, wiederum als Verarbeitung eigener Erlebnisse, eigener Qualen. "Der Psychotherapeut als Musiker - bei William Fitzsimmons kein Widerspruch", schreibt die FAZ. Daran als Zuhörer teilzuhaben, ist dabei weit lohnenswerter, als es erscheinen mag.

William Fitzsimmons ist auf einer kurzen vorweihnachtlichen Tour durch Deutschland und die Niederlande. Geht hin, es lohnt sich sehr! Und mit Männern mit Bart kann man zu der Jahreszeit ja eh nichts falsch machen.

13.12.11 Hansa 39, München
14.12.11 Karlstorbahnhof, Heidelberg
15.12.11 E-Werk, Erlangen
16.12.11 Schlachthof, Erlangen
18.12.11 Vera, Groningen (NL)
19.12.11 Studio 672, Köln
20.12.11 Beatpol, Dresden
21.12.11 Heimathafen, Berlin
22.12.11 Heimathafen, Berlin (Zusatzkonzert)

Fotos: Oliver




0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates