Samstag, 25. Oktober 2014

Enno Bunger, Montabaur, 20.10.14


Konzert: Enno Bunger Wohnzimmertour
Ort: Wohnzimmer von Ursula und Dirk in Montabaur
Datum: 20. Oktober 14
Dauer: 100 min
Zuschauer: über 30

Maifeld 2103
Ich werde so oft interessiert gefragt, warum ich Wohnzimmerkonzerte veranstalte. Stets komme ich dann ins stottern.  Die einfachste und zugleich aufrichtige Antwort wäre: Um Abende zu erleben wie diesen. Künstler, die ihrem Publikum ins Gesicht schauen, es ansprechen und ernst nehmen. Manche schaffen auch vom Podium der Bühne aus, diese Illusion zu erzeugen. Aber nur in der Intimität des kleinen Raumes gibt es den Augenkonktakt, der dann zu viel mehr führt. Dieser besondere Geist des wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind...

Nun ist die Musik von Enno Bunger schon länger mein Begleiter. Ich habe mich etwas geziert, weil ich mit deutschen Texten immer sehr mäkelig bin und Herz-Schmerz-Dinge irgendwie nicht meins sind. Sogar, als ich live  gewonnen worden war im Rahmen der TV-Noir-Tour 2013 war ich mir noch nicht so recht sicher über den Raum, den ich seiner Musik geben will.

Denn machen wir uns nichts vor: Enno Bunger ist ein begnadeter Entertainer. Beim ersten Mal haut es einen komplett aus den Puschen, weil es weder zum Bild passt, das man sich anhand seiner Musik macht noch zum Bild, das im Kopf entsteht, wenn man ihn vorn auf der Bühne stehen sieht. Umso gnadenloser erwischen einen die schwarzhumorigen Zwischenansagen.  Alles Volltreffer und Eisbrecher.

Maifeld 2013
Die Musik hatte ich 2013 in der eher akustischen Umsetzung mit Onno Dreier in Karlsruhe und (mit Schlagzeug) in Mannheim gesehen. Diesen Sommer in Mannheim dann zuletzt in sehr bombastischer und mitreißender Besetzung (mit zum Teil neun Leuten auf der Bühne in einem Set fast ohne Ansagen). So langsam ist sie über meine hohe Hemmschwelle gekrochen.

Als ich schließlich die Anfrage las, wer sein Wohnzimmer für Enno und Onno öffnen wollte, fühlte ich mich ein wenig vom Schicksal verarscht. In den möglichen zwei Wochen Ende Oktober hatte ich schon am 19., 26., 28. 10 sowie am 1.11. und 4.11. Konzerte verabredet. Das ist selbst für meine Verhältnisse in bisschen verrückt und ich konnte wirklich unmöglich noch Platz für die Nordlichter schaffen - so sehr mich das auch wurmte. Regelrecht erlösend erschien die Einladung aus Montabaur in meiner Mailbox und so habe ich nicht lange überlegt, sondern die Fahrkarten in den Westerwald gebucht. 


Dass der Abend schließlich jeden einzelnen Fahrkilometer wert war, hatte ich mir erhofft, war dann aber doch ein wenig überwältigt davon, wie sehr mich die Wohnzimmeratmosphäre trug und beeindruckte. Lieder wie Herzschlag, Astronaut, Am Ende des Tunnels, Scheitern, Regen wie Applaus waren in der Fassung des Abends häufig ausufernd expressiv und mit Instrumentalsoli gespickt bevor Die Nacht ist noch jung - Ich möchte noch bleiben schließlich einen innigen Schlusspunkt setzte. Als weiteres Kleinod nahm ich Onnos Projektor-Projekt mit heim.



Jetzt ist das wieder so ein Bericht geworden, der kaum etwas über den Konzertablauf erzählt, aber zum Glück für mich hat Christoph das ordentlich notiert und ich habe deshalb nur ein ganz kleines bisschen ein schlechtes Gewissen. Und hier auch noch einmal ganz explizit großen Dank an Dirk und Ursula, die die Hand ausgestreckt haben!



Tour mit Spaceman Spiff 
24.11. Essen - Weststadthalle
25.11. Frankfurt - Mousonturm
26.11. Erlangen - E-Werk
27.11. Schweinfurt - Stattbahnhof
28.11. Dresden - Scheune
30.11. Berlin - Volksbühne (Grüner Salon)
01.12. Münster - Sputnikhalle
02.12. Hamburg - Grünspan
03.12. Bremen - Tower
04.12. Leipzig - Werk 2
05.12. Rostock - Zwischenbau 


Montabaur

Aus unserem Archiv: 

Enno Bunger, Montabaur, 20.10.14 (Christoph; mit Setliste)
Enno Bunger, Montabaur, 20.10.14 (Ursula)

Enno Bunger, Mannheim, 10.08.14 (Ursula)
Enno Bunger, Mannheim, 10.08.14 (Gudrun)
Enno Bunger, Frankfurt, 11.11.13
Enno Bunger, Mannheim, 31.05.13
Enno Bunger, Offenbach, 09.05.13
Enno Bunger, Stuttgart, 19.03.13
Enno Bunger, Karlsruhe, 31.01.13
Enno Bunger, Darmstadt, 27.01.13 

 

0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates