Sonntag, 21. Februar 2016

Carrousel, Adorf, 20.02.2016


Konzert: CARROUSEL
Ort: Scala Adorf
Datum: 20.02.2016
Dauer: 80 min
Zuschauer: 27

Nachdem CARROUSEL als Band im Mai 2015 auf unserem Open Air gespielt hatten, war ich nun sehr gespannt auf ihre akustische Version im Wohnzimmer der Scala. Überhaupt war die Freude riesengroß, Sophie, Léonard und Mathieu wieder in Adorf begrüßen zu können. Diesmal war Zöe mit auf der Tour, die sich während des Konzertes und auch bei den Vor- und Nachbereitungen um Mathieu kümmerte.


So begann der Nachmittag gemütlich bei Kaffee, Tee und Kuchen und dem „woher - wohin“, was heißt, dass wir uns erstmal die Geschichten aus dem letzten 9 Monaten erzählten. Später wurde die Bühne präpariert, CARROUSEL hatten sogar an Licht gedacht, was sich als eine echte Bereicherung herausstellte. Das sieht man, wenn man mal Fotos von älteren Konzerten in unserem Wohnzimmer mit diesen vergleicht.



Bis kurz vor Acht füllte sich die Scala. Kurz vor halb neun begannen Sophie und Léonard ihr Konzert zur Halbzeit der Wohnzimmer-Tour. Sie hatten die Setlist während der vorangegangenen Abende immer ein bisschen verändert und waren jetzt ganz glücklich damit. Es folgten Lieder zum Zuhören und Träumen, dann mal ein paar Geschichten zu einzelnen Titeln und natürlich zwischendrin immer wieder die bekannten Ohrwürmer mal zum Mitsingen („J’avais rendez-vous“ „La falaise“), Mitpfeifen („Dans ma tete“) und mal zum Mitswingen („Reviendra", „Le banque de place“). Das Set steigert die Begeisterung Lied für Lied weiter, das Publikum wurde immer lockerer und so entlud sich die gute Laune und Euphorie mit einem „peng-peng“ aus der ersten Reihe nach den letzten Klängen von „Sergio Leone“. 



Neben der Musik macht es einfach gute Laune, zu sehen, wie Sophie und Léonard auf der Bühne auch miteinander spielen („Dis moi encore“). Léonard spielt Gitarre und Sophie viele kleine Instrumente wie Toy piano, Glockenbox, Melodica und Maultrommel, die die Musik so farbig machen und einen vergessen lassen, dass man vom Text ja nichts versteht.



Die meisten Lieder stammen natürlich vom aktuellen Album „L’Euphorie“, welches in der Schweiz schon seit einem Jahr erhältlich ist, in Deutschland aber gerade erst erschienen ist.

Den Abschluss des Sets vor den Zugaben bildet mit „Eva“ der Song, für den es seit Kurzem ein mit viel Liebe und Zeitaufwand gestaltetes Video gibt.



Dazu verteilen die beiden kleine Spieluhren im Publikum. Wir beginnen und beenden das Lied mit ihnen die glücklichen, die eine Spieluhr bekommen haben, werden zu Hause immer mal wieder den Ohrwurm starten.



Neben dem nicht enden wollenden Applaus gibt auch niemand den Weg frei, so dass Sophie und Léonard noch 2 Zugaben spielen. Aus „La Marelle“ wurde dann im Publikum „Huppekästl“ als freie regionale Übersetzung der Geschichte von Léonard zu diesem Lied eingeworfen. Anschließend treffen sie sich mit den Gästen am Merch-Tisch und malen fleißig Autogramme und Bildchen auf die CD- und Schallplatten-Cover.

Setlist: 
01: Comme on l’imagine 
02: Les cent pas 
03: Reviendra 
04: J’avais rendez-vous 
05: La falaise 
06: Franc jeu 
07: Tandem 
08: Le manque de place 
09: Dans ma tete 
10: Dis moi encore 
11: Face a l’horizon 
12: Gris-bleu 
13: Nous suffire 
14: Sergio Leone 
15: Eva 

16: Tu m’as dit (Z) 
17: La marelle (Z)



Tourdaten Wohnzimmertour:
21.02. Hof
22.02. Dresden
23.02. Schwalbach Am Taunus
24.02. Leipzig
25.02. München
27.02. Herdwangen-Schonach

Links:
CARROUSEL
Scala Adorf

Aus unserem Archiv:
CARROUSEL, Karlsruhe, 15.02.16
CARROUSEL, Karlsruhe, 28.05.15
CARROUSEL, Leipzig, 15.04.15

0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates