Sonntag, 29. Januar 2017

YouYourself&i, Karlsruhe, 27.01.17


Konzert mit YouYourself&i und Ada Lea
   in Karlsruhe-Waldstadt
Datum: 27. Januar 2017
Dauer: 40 min + 20 min
Zuschauer: 8



Vielen Dank an Michael für die sprechenden Bilder

Der Januar der Daniels. Diesmal ein Mann aus Montréal: Daniel Gélinas aka YouYourself&i. Wie er mich gefunden hat? Das ist eine feine Geschichte.  Simon von Xifu Sagas hatte den Kontakt vermittelt. Er hatte sich an die komische Deutsche erinnert, die ihn vor etwa 2 Jahren darum gebeten, ein Album zu schicken - über das ich bei David Simard in Paris gestolpert war, den ich ein Jahr vorher auf einer OliverPeel-Session getroffen und dann nach Karlsruhe eingeladen hatte...  Vor vielen, vielen Jahren war Daniel auch WG-Genosse von David und auch schon Aushilfs-Drummer von Plumes. Und schon erscheint die Indie-Musik-Szene in Kanada wie ein Dorf... 


Kurzfristig hatte sich auch noch die ganz spontan frisch aus Montréal eingeflogene Ada Lea angekündigt (die als Fløre De Ris auch für das Artwork der Musik von Daniel verantwortlich ist) und so wurde unversehens ein kanadischer Abend gefeiert. Ada spielt eigentlich Kontrabass zu ihren Liedern, fand das aber für die kurze Reise nach Europa ein wenig unhandlich. Beim durchsehen unseres Gästebuches hatte sie noch ein weiteres bekanntes Gesicht gefunden: Robert Lesley aus New York (wo sie drei Jahre gelebt und Kontrabass studiert hatte).


Das erste Mal präsentierte sie nun ein Kurzprogramm ihrer Musik mit der Gitarre von Daniel und einem kleinen Keyboard, das in den Rucksack passt. Über den Rechner war es an unsere Musik-Anlage angeschlossen. Und dies waren zur Hälfte auch noch ganz neue Lieder. Mit ihrem unnachahmlichen Lächeln meinte sie, dass auch ihre schon älteren Songs - wie Looking back - ihrer Meinung nach so sogar besser klingen.

Setlist Ada Lea:
01: Melody
02: Real
03: Looking back
04: Every Woman


Daniel trat anschließend wie eine leicht modernisierte Fassung eines Eremiten in unsere Mitte. In seinen löchrigen langen Wollmantel gehüllt, hockte er sich auf den Boden, löschte alle Lichter und spielte nur im Licht von Kerzen. Eine explizite Herausforderung an den Mann am Fotoapparat... Seine Gitarre passte in das Gemälde, stammt sie doch aus einem Laden in Vermont, der alte Instrumente wieder auf Vordermann bringt und ist schon eine ältere Dame des Jahrgangs 1933. Er begann sein Set mit einem sehr ruhigen mehr hingetupften Wiegenlied - die Gitarre dabei senkrecht im Schoß liebevoll umarmt. Ohne Möglichkeit zum applaudieren ging er direkt zum zweiten Song im Dreiviertel-Takt über, der auf mich wie ein Kinderlied wirkte.


Anschließend wurde es etwas schräger mit dem Lied daffadowndill. Ein Song der sich mir bei der Vorbereitung des Abends schon ins Ohr geschlichen hatte und den ich mich immer wieder summen erwische mit seiner Toccata-Melodie zum Textthema des Verschwinden lassens. Anschließend gab es eine Einspielung von Kinderlärm vom Telefon zu der er sein Stück honeybees spielte. Everything is melting again... (das stimmte leider noch nicht ganz für das aktuelle Wetter ist aber für die nächsten Tage versprochen). Es folgte ein sehnsuchtsvoller Song movie über einen Hitchcockfilm den er noch nicht gesehen hat und wohl leider nie sehen wird. Meditativ und repetitiv ging es weiter und erst nach 25 min sprach er das erste Wort... Ein fast fröhliches Stück cardboard sky bildete den Abschluss und mit den letzten Tönen pustete er alle Kerzen vor ihm aus.


Es schloß sich noch eine sehr lebhafte Gesprächsrunde an das Konzert an in mehreren kleinen Gruppen. Schön, ihn nun ausgerechnet auf der Reise zu wissen an den Ort, wo die Geschichte begann: zu Anne und David in Paris.

Setlist YouYourself&i:
01: memory stone
02: copper kettles
03: daffadowndill
04: honeybees
05: movie
06: museum peace
07: cardboard sky

Aus unserem Archiv:
Feral & Stray, Paris, 17.06.14  

David Simard, Paris, 15.02.15
David Simard, Karlsruhe, 05.11.14
David Simard, Karlsruhe, 04.11.14

Plumes, Karlsruhe, 23.03.14




0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates