Freitag, 22. September 2017

Adam Evald, Karlsruhe, 17.09.17


Konzert: Adam Evald mit support AstroMike Gordon
Ort: Toms Dachboden in Karlsruhe
Datum:  17. September 2017
Dauer: 20 min  + 80 min
Zuschauer: knapp 50


Aus Malmö kommt tolle Popmusik. Als erstes traf ich life Big Fox in der Guten Stube und später im Café Nun und dann Solander im Café Nun. Als Bandmitglied und damaliger Support schlich sie dabei auch Adam Evald (Adam Hjertström) in mein Leben und Albin hatte auch einen Auftritt. Und die Erkenntnis, dass das eine lustige Community zu sein scheint, wo jede und jeder irgendwie was musikalisch laufen hat und sonst in den Projekten der anderen mitmischt. Adam Evald hat uns danach in Karlsruhe noch öfter in wechselnden Besetzungen die Ehre gegeben. Insofern dachte ich, dass ich wüsste, was mich an diesem Abend auf Toms Dachboden erwarten würde.... Was irgendwie stimmte, andererseits aber auch nicht. Diesmal war ein ganzer Tourvolvo voller Männer angereist (sonst waren immer auch Frauen dabei gewesen) und  es gab einen neuen Hut - Rembrandt Style ....


Später zeigte sich, dass immerhin Masha Bender auch mit von der Partie war, wenn auch diesmal ohne ihre eigenen Kunstwerke. Als Support fungierte ein Projekt, dass ich nur dem Namen nach kannte: AstroMike Gordon (Cristoffer Csanady), der eigentlich sonst im Trio auftritt, hier aber nur Albin Johansson an den Tasten dabei hatte und auch nur für das letzte Stück (beide spielten später in Adams Band). Dieser Support passte sehr gut zu einem Abend mit Adam Evald, denn er war ähnlich romantisch exaltiert im Auftreten und in seiner Musik - versuchte uns z.B. einzuschwören auf das richtige Applausmass und croonte sich mit Tremolostimme durch seine schwarz-romantischen Lieder.
 

Nach einer kurzen Pause kamen Adam, die beiden Künstler des Supports und Samuel Lundström mit einer Geige auf die Bühne. Adam spielte selbst nur in wenigen Stücken Gitarre und hatte Albin an den Tasten. So konnte er sich mit totaler Hingabe dem Singtanz im Mikrofon hingeben.


Apropos Thema Community bzw. Band. Schon sehr früh im Konzert wurden die Menschen, die mit auf der Bühne saßen, eingemeindet in die Band des Abends, was zu großer Erheiterung im Raum führte.


Ein Moment, der mir wohl noch lange im Gedächtnis bleiben wird, ist wie Adam singend durch das Publikum schritt, um schließlich zum mehrfach wiederholten Is that real ersterbend liegen blieb.  Das geht halt sehr viel besser, wenn man nicht am Klavier sitzen bleiben muss....


Wobei der Kampf um die nachdrücklichste Erinnerung vielleicht doch auch von der singenden Säge bei Leaving gewonnen werden könnte. Da tropfte der Herzschmerz auf den Dachboden, dass es nur so eine Art hatte und wahrscheinlich auch die Geister die Tränen in den Augen hatten.



Setlist:
01: The day I give you
02: Dancing heart
03: Guts
04: That day
05: Map of mistakes
06: Dust & Ashes
07: Leaving
08: White night
09: Godspeed Blue lion
10: Stardust
11: My amaranthine dream
12: In the next life

13: Love knuckles peace love (Z)
14: Swimming in Romance (Z)


Aus unserem Archiv:
Adam Evald, Karlsruhe, 15.05.16
Adam Evald, Karlsruhe, 13.05.15
Adam Evald, Karlsruhe, 24.05.14
Adam Evald, Karlsruhe, 04.04.14 



0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates