Mittwoch, 3. Mai 2017

Festivaltipp Lowlands, Biddinghuizen, 18.-20.08.2017


Konzert: Lowlands Festival
Ort: Buiddinghuizen
Datum: 18.-20.08.2017
Dauer: 3 Tage (keine Tagestickets)
Zuschauer: 55.000



25 Jahre wird das holländische Lieblingsfestival dieses Jahr alt, und große Veränderungen sind angekündigt.

Die, in die Jahre gekommenen Zirkuszelte, darunter das riesige "Alpha" und das Tanzzelt "Bravo" erhalten Modernen und innovativen Ersatz. Weiterhin bleiben alle Bühnenbereiche überdacht und bieten den tagsüber auftretenden Bands volles Licht und besten Sound. 

Außerdem sollen dieses Jahr getreu dem Glastonbury-Festival die Grenzen zwischen Zeltplätzen und Bühnenbereichen ohne weitere Kontrollen zugängig sein. Flanieren über die riesigen Zeltstädte und "Stadtteile" des Geländes sind somit noch komfortabler möglich. 



Annehmlichkeiten wie die Saunainsel im See (mit Blick auf die Hauptbühne), eine eigene Tageszeitung, Kaffee ans Zelt oder 24-Stunden Programm bleiben natürlich erhalten. Aber was nützt das schönste Festival wenn es zu wenig gute Musik gibt ? 

Kein Problem beim "Lowlands" dieses Jahr. Nach Jahren mit etwas unentschiedenem Programm zwischen Indie, Pop und Dance hat das Festival seit letztem Jahr sein Profil geschärft und setzt wieder verstärkt auf Live-Musik. Getanzt wird dann in fast allen Zelten in den Nachtstunden. 

Headliner "The XX", Mumford & Sons", "Iggy Pop", "London Grammar", "Alt J", "Elbow" und die tolle "Feist" füllen die größten Zelte. Traditionell am schönsten ist das Festival aber zu genießen, wenn man es abseits, auf den kleinen Bühnen entdeckt. 



Ob im Hippie-Tipi oder dem kühlen, elektrischen X-Ray Hangar, überall gibt es unendlich viel zu sehen. "Michael Kiwanuka", "Cashmere Cat", "First Aid Cat" sind genauso dabei wie die alten Helden "At the drive-in" und TV Segall".

Newcomer "Car Seat Headrest", Tash Sultana", "Sampha", "Shame" und "Kim Janssen" sorgen für zeitiges Erscheinen am frühen Morgen, nachdem einem die jährliche Orchester-und Ballettvorführung die Ohren nach den langen Nächten durchgepustet hat. 



Das Programm wird noch ständig erweitert, bitte nutzt die Webseite für weitere Infos. Wie immer gibt es keine Tageskarten, für die Anreise mit Wohnwagen/Campern ist ein zusätzliches Ticket erforderlich.

Karten gibt`s hier: http://lowlands.nl/tickets/

Fotos: Michael Graef


0 Kommentare :

 

Konzerttagebuch © 2010

Blogger Templates by Splashy Templates